Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
racially-motivated dog

racially-motivated dog

587 27

° Chnum °


World Mitglied, Time will tell.

racially-motivated dog

Letzten Montag, lauernd auf Streetopfer in der Ansbacher Fußgängerzone, vernahm ich plötzlich keifendes Gebelle.
Nach Ortung erkannte ich sogleich die Lage des Geschehens.
Ein farbiges Mädchen musste an diesem angebundenen Hund vorbei.
Wie tollwütig gebärde sich der Hund ihr gegenüber.
Jegliche andere Passanten die anschließend vorbeiliefen, übersah der Hund wohlwollend.


http://tinyurl.com/ysd6eo

Kommentare 27

  • Heidi Schneider 15. August 2007, 23:40

    ein dynamisches Bild, das Mädchen scheint auf den ersten Blick im Sprung, dann hab ich den hinteren Fuss doch noch gesehen.
    Bild gefällt mir, wirkt dynamisch, auch die Bearbeitung auf hart mag ich hier.
    Von der Geschichte seh ich nichts, also nicht was der Hund macht und auch nicht den Rassenbezug. Das heisst nicht, dass mich das nicht interessiert, ist aber einfach ein anderes Thema.
    Ohne Hund würde mir das Bild besser gefallen, das Bild fände ich klarer. Mädchen zwischen Reklamewand, die 1/3 des Bildes ausmacht. Mensch zwischen anonymer Shoppingtapete. Vielleicht sehe ich ein ganz anderes Bild als du vor dem inneren Auge. Ein Betrachter, der nicht der Fotograf ist, relativiert ja innere Vorstellungen oft (irritierend)
    Ich hätte das Bild "Mädchen" getauft. Weil wir in der FC Namen geben müssen. Name finde ich in Ausstellungen nie. Da heisst es "New York 1-8", also die Serie wird benannt.
  • ChristophS. 15. August 2007, 22:29

    die krassen Kontraste geben der Szene den gewollten Ausdruck.
    LG Christoph
  • Thomas Thomitzek 15. August 2007, 20:52

    Tolles Streetfoto. Tolle Kontraste. Zum Nachdenken anregender Text.
    LG Thomas
  • Helle MH 15. August 2007, 17:56

    Der hund schaut sie ja gar nicht an - und wenn sie gezeigt hat, dass sie angst hat, ja dann bellen die. Also nachdenklich macht das micht jetzt nicht muss ich ehrlich sagen.
  • in medias res 15. August 2007, 17:51

    Titel versteh ich nicht, der Hund müsste dann doch weiss sein, oder?

    Gr. - in medias res.
  • Ruth Ine 15. August 2007, 16:37

    Interessant! Und klasse Tonung!
    LG Ruth
  • Robert-S-Punkt 15. August 2007, 14:56

    lechz,
    sehr schöne Kontraste

    VG Robert
  • Lleizar S. 15. August 2007, 13:52

    Klasse Bild mit Geschichte!
  • Volker Kullik 15. August 2007, 13:13

    so toll wie das bild auch ist,dennoch macht die geschichte sehr nachdenklich.

    lg,
    volker
  • Ute Hohmann 15. August 2007, 12:52

    Klasse Sreet und tolle Kontraste!
    ...!!!...
    lG Ute
  • Henkki Zakkinen 15. August 2007, 11:40

    Super Street. Man sieht die Geschichte auch ohne Deine Erklärung. Das macht es besonders.

    Henkki
  • Stefan Mayr 15. August 2007, 11:23

    T
    O
    L
    L

    LG S.
  • Veronika Zanke 15. August 2007, 10:41

    Starkes Street!
    Klasse!
    LG Veronika
  • S. BERG 15. August 2007, 10:01

    wirklich mal spannung durch und durch
  • my Way 15. August 2007, 9:37

    eine interessante Situation - gut bemerkt und festgehalten !
    LG my Way