dor.maX


Premium (World), Roth

Rabbit Hole II

Kunsttunnel in den Bremer Wallanlagen
Im Oktober 2016 schrieb Bremen einen Wettbewerb zur Neugestaltung des Kunsttunnels aus, den Johann Büsen gewann. Der Titel „Rabbit Hole“ nimmt Bezug auf die Geschichte „Alice im Wunderland“, in der ein Tunnel in eine magische Welt führt, wo viele surreale Dinge passieren. Büsen sammelte 3 Monate lang Ideen und Motive, dann wurde das Gesamtbild am Computer erstellt. Am Ende wurden 200 Papierbahnen mit 200 kg Spezialkleber an den Wänden befestigt und mit 40 l Klarlack gegen Witterungseinflüsse versiegelt.
http://www.johannbuesen.de/news

Rabbit Hole
Rabbit Hole
dor.maX

Bremen Sept. 2020

Kommentare 19

  • CarloC5 1. November 2020, 17:06

    der Schwung (die Kurve) bringt es gegenüber den anderen beiden Aufnahmen
    LG Carlo
  • sitagita 24. Oktober 2020, 15:22

    Auch klasse, hier der Blick rund um die Kurve.
    LG Brigitte
  • Klaus Zeddel 22. Oktober 2020, 15:22

    Ein wunderbarer Blick in die Tiefe des Tunnels, herrliche Wandgemälde kann man da bewundern. Die Aufnahme ist hervorragend geworden, Licht, Farben und Schärfe, alles passt zusammen.
    LG Klaus
  • Norbert REN 22. Oktober 2020, 12:25

    Alleine schon die Tatsache, dass man ohne Beschränkung Kunst anschauen kann, ohne
    sich anmelden zu müssen,und einen Termin dafür zu bekommen ist viel wert.
    Danke fürs Zeigen.
    LG. Norbert
  • sabiri 21. Oktober 2020, 18:28

    Sehr schöne warme Farben!
    Deine X T30 war ein guter Griff.
    LG Gerhard
  • Pixelfranz 20. Oktober 2020, 23:08

    klasse Aufnahme mit schönen weiten Blick in die Tiefe.
    LG Franz
  • Adele Oliver 20. Oktober 2020, 19:52

    excellent compo with this pov - so much to see
    here, great the light and that swinging curve ...
    and indeed a perfect way to beautify a dark
    tunnel !!

    warm regards,
    Adele
  • xyz 20. Oktober 2020, 18:47

    Ja, das ist doch mal eine Idee...
    Gruß, Ulf
  • homwico 20. Oktober 2020, 18:26

    Eine tolle Geschichte ! Schön präsentiert den Hasenbau.
    LG homwico
  • Wolfgang Posch 20. Oktober 2020, 18:11

    Und schon hat man die aufgezwungene Entscheidung: Gehe ich nach links, nach rechts, bleibe ich einfach hier stehen, oder dreh ich um :)
    Mir gefällt es, wenn derartige Unterführungen von ihrem monotonen Grau erlöst und mit bunter Kunst verziert werden. Macht doch gleich mehr Spaß, da durchzugehen.
    LG Wolfgang
  • Reinhard D. L. 20. Oktober 2020, 17:39

    das war ja für den künstler eine menge arbeit und es schaut aus wie ein großes bilderbuch.
    gruß
    Reinhard
  • Kerstin Kühn 20. Oktober 2020, 14:49

    auch ne tolle Ansicht .... ein klasse Projekt
  • Rainer Rauer 20. Oktober 2020, 10:40

    Da hast du wohl auch besonders Glück gehabt, so völlig ohne andere Menschen dort fotografieren zu können?
    LG Rainer
    • dor.maX 20. Oktober 2020, 11:04

      Ich war dort völlig allein unterwegs, weit und breit keine Menschen - ausser dem Radfahrer vom gestrigen Bild. Ich habe den Tunnel auch nur ganz zufällig entdeckt, er ist von aussen gesehen eine normale, unauffällige Unterführung, zudem noch ziemlich abgelegen.
  • Ruth U. 20. Oktober 2020, 8:20

    Sieht wirklich toll aus, wahrscheinlich kommt man da vor lauter Gucken kaum voran :-)) ... das Bild hast Du mit sehr schöner Linienführung gestaltet. 
    LG Ruth
  • Inge S. K. 20. Oktober 2020, 7:39

    Auch da gibt es wieder einiges zu entdecken.
    LG Inge

Informationen

Sektionen
Ordner Deutschland quer ..
Views 2.527
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera X-T30
Objektiv XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 18.0 mm
ISO 800

Öffentliche Favoriten