3.274 38

Trübe-Linse


Premium (Pro), Leipzig

Pssst...

...es ist Weihnachten. Darf bloß niemand wissen, sonst treffen sich zu viele Leute.

Als der große Gewandhauskapellmeister Kurt Masur noch den Taktstock schwang
war an solche Begebenheiten nicht zu denken.
Er setzte sich einst im Rahmen der friedlichen Revolution (´89) in Leipzig für Freiheit und Gerechtigkeit ein.

Kommentare 38

  • Max Meteor 5. Dezember 2020, 20:14

    Das Bild als solches haut mich jetzt nicht um. Das Gezeigte ist jedoch ausdrucksstark und du hast dem Bild eine Geschichte gegeben. Mit den heutigen Freiheitsrufen kann ich nichts anfangen. Ich kann leider nicht feststellen, dass die Leute heute irgendwo anders auf der Welt wesentlich freier leben würden. Auf Allen drückt die selbe Last, Die friedliche Revolution 89 stand für Besonnenheit. Der heutigen Bewegung ist das nicht zueigen. 
    Gruß
    Max
  • spBiggi 5. Dezember 2020, 13:49

    Eine sehr aussagekräftige Büste und dazu die bunten Herbstblätter - eine sehr gute Bildgestaltung. Es strahlt Ruhe, Überlegung, Besinnung nach Werten  aus und noch viel mehr im Kopfkino...
    Grüße von Biggi
  • tinchen49 5. Dezember 2020, 5:51

    nicht nur seine Geste sondern die gesamte Büste strahlt viel Ruhe und Besonnenheit aus. Deine Aufnahme ist großartig, die Bildgestaltung wunderschön
    lg tinchen
  • Gerd B. - HH 3. Dezember 2020, 17:23

    Interessante Darstellung und dazu ein interessaner und "nachdenkenswerter" Text  !!
    Gefällt mir !!
    VG Gerd
  • Koelsche 2. Dezember 2020, 21:04

    Weihnachten vergißt keiner und den berühmten Gewandhauskapellmeister Masur natürlich auch nicht! Wenn Weihnachten auch dieses Jahr sicher anders sein wird, als sonst, es werden auf alle Fälle besonders starke Gefühlen der Zusammengehörrigkeit zum Ausdruck kommen. Wie 1989!
    LG Irene
  • Trautel R. 2. Dezember 2020, 19:54

    sogleich erkannt, habe  ich ihn vor  vielen jahren bei uns im theater einmal erleben dürfen.
    lg trautel
  • Headless and blind 2. Dezember 2020, 16:56

    Aber Weihnachten dürfen doch wieder bis zu zehn Leute .... da macht das Virus doch Pause und fast Alle sind geimpft....
    Gruß H&b
  • Bernhard Kuhlmann 2. Dezember 2020, 12:56

    Schön das ich den hier mal näher habe kennenlernen dürfen !
    Gruß Bernd
  • Kerstin Püttmann 1. Dezember 2020, 15:04

    Sehr passend ist seine Geste! Wenn der wüsste, was inzwischen hier so los ist! Gefällt mir gut, dein Bild, mit den inzwischen kahlen Zweigen! Kerstin
  • eReS - foto 30. November 2020, 19:52

    Hoffentlich stört es nicht wenn die Blätter fallen.
     Grüße von Rolf
  • Dieter. Reichert 30. November 2020, 19:38

    Ein ganz Großer in der Musik
    Gruß-Dieter
  • whl 30. November 2020, 15:55

    Passendes Motiv in heutiger Zeit, LG Werner (fc-user: 2365134)
  • fotowabo 30. November 2020, 14:33

    Ein schönes Porträt vom Kapellmeister Kurt Masur, in typischer Dirigentenpose. Eine feine Erinnerung, auch in Deinem Foto, Mirko !
    Ich wünsche Dir eine nette Woche.
    Liebe Grüße, Walter.
  • HJ.B. 30. November 2020, 12:52

    Kurt Masur wäre der richtige Kanzler gewesen.
    Er liebte sein Vaterland und die Menschen, er war ein Kämpfer für Freiheit und Demokratie.
    Deshalb war er überall ein gern gesehener Gast.
    Er wurde nicht angefeindet, brauchte keinen Personenschutz, wenn er seinem Volk die Hände schüttelte.
    Herzliche Grüße
    Hans Jürgen.
  • Benita Sittner 30. November 2020, 12:07

    ...gut in Wort und Bild...VLG Benita

Informationen

Sektionen
Ordner Friedhöfe
Views 3.274
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ18
Objektiv ---
Blende 3.3
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 4.3 mm
ISO 100