Prunksaal der Nationalbibliothek zu Wien

Prunksaal der Nationalbibliothek zu Wien

2.109 7

Alex Bartek


kostenloses Benutzerkonto, Wien

Kommentare 7

  • emen49 11. April 2013, 16:12

    Ein wunderbarer Blick - die Bibliothek ist wirklich prunkvoll - die Brauntöne mit dem Blau sind wirklich unwiderstehlich...
    Nur dieser breite helle Rahmen stört dieses Ensemble...
    VG Marianne
  • nate 10 31. Januar 2013, 17:40

    Dieses Foto ist eine Wucht !
    Was da so viel herumgeredet wird von stürzenden Linien, a-symmetrisch, Weitwinkel ja oder nein....
    Das Foto auf sich wirken lassen und dann - so geht es mir - feststellen, dass es einmalig in seiner Schönheit ist !
    LG Renate
  • ilona enz 27. Januar 2013, 0:30

    Das ist ja eine Pracht! ...auch wenn es nicht 100% Symetrisch ist, gefällt mir deine Aufnahme sehr gut!

    Lg llona
  • Gerlinde Weninger 25. Januar 2013, 21:35

    serh gut mit den lichtverhältnissen zurechtgekommen und fein gebogen fisheye oder russenscherbe?
    ein servus von gerlinde
  • wolfvomlohbach 23. Januar 2013, 12:00

    da ich mich nicht gut ausgedrückt habe, mit ausrichten meinte ich nicht die stürzenden linien beseitigen, sondern nur symmetrie herstellen, damit die linke und die rechte säule gleich breit sind. das bild an sich gefällt mir so wie so. lg wolfgang
  • eja 23. Januar 2013, 7:42

    Hallo Alex
    das Bild hat eine schöne Farbgebung, ist dabei sauber belichtet und durch den mittigen Gang bekommt es Tiefe.
    Die stürzenden Linien (der Säulen) sind mir auch sofort aufgefallen. Ich nehme an, hier kam ein Weitwinkel zum Einsatz (keine EXIF Datei) und Du standest recht nah vor den Säulen - da sind solche Effekte natürlich unausweichlich. Und warum immer in der Bea alles möglichst glattbügeln. Nehmen wir mal die Säulen als bewusst gestaltendes Mittel, so entsteht ein gewisser Tor- Eindruck. Ich glaube das wirkt hier interessanter als zwei schnurgerade Säulen die dem Bild li. u. re. dann lediglich einen Rahmen geben würden.
    Ich sehe die Aufnahme weniger als Architekturfoto (dann würden die stützenden Linien wirklich stören) sondern als ein Stimmungsbild - und die löst es aus.
    Grüße von eja
  • wolfvomlohbach 22. Januar 2013, 21:47

    das klingt sicher kindisch, aber wenn es genauer ausgerichtet wäre, also die säulen den gleichen raum hätten, würde es meiner meinung nach besser "rahmen". lg wolfgang