Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
À propos Tour de France...

À propos Tour de France...

828 1

Jean Albert Richard


World Mitglied, Runkel

À propos Tour de France...

Unterwegs nach Südfrankreich haben wir eine Pause am Col de la République gemacht, wo ich dieses Schild aufgenommen habe. Der Paß (auch Col du Grand-Bois genannt) befindet sich südlich von Saint Étienne, der Stadt der berühmten Fußballmannschaft mit den grünen Trikots, ist rund 13 Kilometer lang, und 1.161 Meter hoch. Damals stellte man sich das Abenteuer "Tour de France" ganz anders als heuer vor.
Einige Zahlen sollen es beweiseni.
Die erste Etappe fuhr von Montgeron, in der südöstlichen Pariser Vorstadt nach Lyon über 467 Kilometer am 1. und am 2. Juli 1903.
Am 5. Juli wurde die zweite Etappe von Lyon nach Marseille ausgetragen: da stand der Col de la République auf dem Programm. Diesmal waren es "nur" 374 kilometer.
Die dritte Etappe von Marseille nach Toulouse war 423 Kilometer lang, und fand am 8. Juli statt.
Die vierte Etappe von Toulouse nach Bordeaux war die kürzeste mit 268 Kilometern.
Am 12. Juli war die fünfte Etappe von Bordeaux nach Nantes: sie war 425 Kilometer lang.
Die sechste und letzte Etappe, oft als Triumphmarsch bezeichnet, fuhr zurück von Nantes nach Paris am 19. Juli: sie war auch die längste mit 471 Kilometern.

Zwei Jahre später standen zum erste Mal die Vogesen auf dem Programm, mit dem Ballon d'Alsace (1.178 Meter hoch), und die Alpen mit dem Col Bayard (1.245 Meter hoch) nördlich von Gap auf der Route Napoléon.

Im Jahre 1910 wurden die Pyrenäen in Angriff genommen, mit dem Col du Tourmalet (2.114 Meter hoch), und dem Port de Peyresourde (1.569 Meter hoch).

Im Jahre 1911, also vor genau 100 Jahren wurde zum ersten Mal den Col du Galibier erklommen (er war damals 2.556 Meter hoch, und ich kenne ihn nur so, mit dem damals furchtbar feuchten Naturtunnel). Mittlerweile fährt man über dem Naturpaß bei 2..646 Metern über N.N.
Es wird dieses Jahr bestimmt der Anlaß für gewisse Feierlichkeiten sein, da das Henri Desgrange-Denkmal kurz vor dem Eingang des Tunnels steht.

Am 10.06.2011 aufgenommen.

Col du Galibier (südlicher Hang)
Col du Galibier (südlicher Hang)
Jean Albert Richard


Das Vélocio-Denkmal
Das Vélocio-Denkmal
Jean Albert Richard

Kommentare 1

Informationen

Sektion
Ordner Radrennen-Radsport
Views 828
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera 521z3
Objektiv ---
Blende 2.6
Belichtungszeit 1/53
Brennweite 10.0 mm
ISO 100