Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Preist die Reformen!

Preist die Reformen!

467 2

Preist die Reformen!

Gertrude F., 68, hat beim Angriff einer Ringelnatter ihr rechtes Auge verloren. Daß sie jemals Zähne gehabt hätte, daran kann sie sich nicht erinnern. Sie ist viel magerer, als sie sein dürfte. Seit Anfang des Jahres bekommt sie nur noch ein Taschengeld von € 90 monatlich; den Rest ihrer Sozialhilfe und kümmerlichen Rente benötigt die Teichleitung für Unterhaltskosten. Dennoch kann F. sich über Wasser halten, wie das Bild beweist. Alle, die behaupten, die Reformen brächten Deutschland nicht voran, sind Lügner!

Der Teich gilt nach Hartz IV übrigens nicht als angemessen. F. wurde bereits ein Sandstein, ca. 10 km vom nächsten Gewässer entfernt, als Quartier zugewiesen.


Controlled conditions: freilebender Frosch in einem künstlich angelegten Teich.
War vor kurzem aus anderer Perspektive bereits zu sehen, aber nicht perfekt scharf. Das ist dieses auch nicht, aber nun ja...
Vielen Dank an Matthias Endriß und Martina Bie 1 , die bereits die vorige Version kommentierten!

Anmerkungen:
Matthias Endriß , heute um 16:38 Uhr
Hallo Oliver,
leider ist das Bild nicht ganz so scharf, aber die Idee ist dafür sogar rattenscharf! Gertrude F., ein erstes bedauernswertes Opfer von Hartz IV. Ich hoffe nur, sie hat oft genug abgelaicht, damit genügend unterhaltspflichtige Kinder da sínd... *grins*
Gruß Matthias
Martina Bie 1 , heute um 16:44 Uhr
loooooooooooooooool - mehr fällt mir gar nicht ein dazu!!!!! deine ideen möchte ich haben!
lg martina

Kommentare 2