Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Porta all' Arco...

Porta all' Arco...

970 37

Knut Geissler


Free Mitglied, Süddeutschland

Porta all' Arco...

...in Volterra.
Dieses Bogentor, im südlichsten Teil der Stadtmauer ist ein Kleinod etruskischer Baukunst, speziell der Trockenbautechnik.
Die mächtigen Seitenteile des Torgewölbes bestehen aus genau abgemessenen Quadersteinen und stammen aus dem vierten Jahrhundert vor Christus. Auf dem Außenbogen sind drei, leider stark verwitterte Köpfe von Göttern zu sehen. Vielleicht stellen sie die etruskische Triade von Tinia zwischen Uni und Menvra oder aber Zeus zwischen den Dioskuren dar.
Durch ein deutsches Militärkommando sollte das Tor im letzten Weltkrieg zerstört werden, um den Einzug der Alliierten in die Stadt zu verhindern. Die Volterraner rissen daraufhin an einem einzigen Tag die Steine der steilen Strasse in das Zentrum heraus und versperrten damit den Torbogen. Somit erhielten sie das Bauwerk der Nachwelt. Eine Tafel an der rechten Seite neben dem Tor beschreibt dies Geschehene.

Ich wünsche allen Freunden und Besuchern einen guten Start in die Woche.

Kommentare 37