Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Norbert REN


Pro Mitglied, Großraum Göttingen

Pont Du Gard

Der Aquädukt ist Teil einer ca 50 km langen Wasserleitung aus der Römerzeit. Entstehung etwa in der Mitte des 1. Jahrhunderts n. Chr.
Er versorgte die Stadt Nimes mit frischem Quellwasser.Den Römern war bewusst, wie wichtig
einwandfreies Wasser für die Gesundheit ist.
Die Höhe beträgt hier 49 m. Das Bauwerk kommt mit einem minimalen Gefälle von 0,4% auf 50 km aus.

Kommentare 47

  • Marina Luise 18. Januar 2019, 14:23

    Das bestaune ich immer wieder, dass die solch tolle Bauwerke errichten konnten! Auch ein wunderschönes Licht unter den Bogen!
  • hans-jakob 16. Januar 2019, 16:28

    hast du wirklich sehr schön fotografiert!
    LG hans-jakob
  • Inge Striedinger 15. Januar 2019, 20:54

    Ein Hingucker ... was für eine schöne Landschaft!
    LG Inge
  • emen49 15. Januar 2019, 20:08

    Eine interessante Brücke... Aus einer tollen Perspektive aufgenommen, gefällt mir.
    Viele Grüße 
    Marianne
  • Klaus Zeddel 15. Januar 2019, 17:06

    Ein großartiger Blick auf die alte Brücke, einen wunderbaren Aufnahmestandort hast Du da gefunden, der das Bauwerk in seiner ganzen Pracht und Größe zeigt. Wunderschön auch die Spiegelungen sowie die Licht- und Schatteneffekte.
    LG Klaus
  • Fotobock 15. Januar 2019, 11:32

    Welch ein herrlich Bauwerk und toller Blick. lg Barbara
  • Norbert Kappenstein 15. Januar 2019, 8:37

    Ein imposantes Bauwerk, sehr gut hast du es ins Bild gesetzt.
    LG Norbert
  • Der Westzipfler 14. Januar 2019, 20:50

    Dort bin ich schätzungsweise 25 Jahre lang nicht mehr gewesen! ,-))) Und immer noch steht er unverändert da, wie ich sehe! Übrigens: Früher konnten man auch oben drüber laufen, also über die steinernen Abdeckplatten der eigentlichen Wasserleitung. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das heutzutage nicht mehr erlaubt ist.

    LG aus dem Maasland,

    Markus
    • Norbert REN 15. Januar 2019, 0:28

      Da hast Du Recht, das wird alles immer strenger gehandhabt.
      Früher bin ich auch noch in den Tempeln von Agregent umher gelaufen, heute darf man sie nur von außen betrachten.
      :-) es gibt keine Abenteuer mehr.
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 14. Januar 2019, 19:16

    Schöne Spiegleung und der Lichteinfall an den unteren Bögen ist einfach toll.
    LG Gudrun
  • Ruth U. 14. Januar 2019, 19:07

    Das ist schon sehr eindrucksvoll, was die damals schon konnten und das Aquädukt steht bis heute ... klasse Aufnahme von dem schönen Objekt, Licht und Perspektive sind sehr schön.
    LG Ruth
  • Uwe Rothuysen 14. Januar 2019, 18:50

    Pro km nur 8 mm Gefälle.
    Da müssen die Rohre aber sauber verlegt sein.
    Beeindruckend!
    Gruß Uwe
  • Inge S. K. 14. Januar 2019, 18:45

    Ein wahnsinnig beeindruckendes Bauwerk, gut von dir abgelichtet.
    LG inge
  • Alfred Schultz 14. Januar 2019, 15:31

    Ja die alten Römer waren recht clever.
    Aber solch gute HDR's wie deine haben
    sie doch noch nicht geschafft.
    Gruß - A.
  • Sigrid Warnke 14. Januar 2019, 15:22

    Beeindruckendes Brückenbauwerk und erstaunliche Baukunst für die damalige Zeit. Das Licht ist auch schön.
    LG Sigrid
  • Martina Bie. 14. Januar 2019, 14:42

    Da hast du mit dem Licht aber richtig Glück gehabt! Die unteren Bögen sind damit für mich der Hingucker - abgesehen vom Bauwerk an sich. Wir hatten wenig Wetterglück an diesem Tag und damit nur 0-8-15-Bilder :-).
    LG Martina
    • Norbert REN 14. Januar 2019, 15:52

      Vor allen Dingen hatte ich Glück morgens dagewesen zu sein. Da gab es gutes Gegenlicht, und es waren wenig Touris da.
      Außerdem ist es ein HDR aus 3 Aufnahmen.
    • Martina Bie. 15. Januar 2019, 16:01

      Ah, danke für die Info! Mit meinen bescheidenen Kenntnissen kann ich HDR nicht identifizieren, außer, es wurde übertrieben! :-))