Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
527 10

Achim Reinhardt


Pro Mitglied, Erftstadt

Plejaden

Mit 1000 mm Brennweite ist es kaum möglich die Plejaden komplett abzubilden.
Leider fehlt es auch an längeren Belichtungszeiten da meine Montierung nur ungenau Nachführt.
Aus vielen 20 Sekunden Belichteten Aufnahmen konnte ich so etwa 12 Minuten an Belichtungszeit sammeln.
Newton Teleskop mit 200 mm Öffnung und einer Brennweite von 1000 mm.
Kamera,Pentax Kr.
Das Video zum Foto!
https://www.youtube.com/watch?v=18dTLv0uJoA

Kommentare 10

  • Vera M. Shulga 7. Februar 2015, 20:43

    awesome fantastic!
  • Rudolf Dobesberger 25. Dezember 2014, 18:40

    Hallo Achim!
    Immer schön anzusehen dieser schmucke Sternhaufen.
    Auch 20 Sekunden Aufnahmen zeigen viele Strukturen.
    Wünsch dir ein glückliches und gesundes 2015.

    LG Rudi
  • Wolfgang WYY 25. Dezember 2014, 15:56

    Hallo Achim,
    trotz Deiner kurzen Belichtungen ist doch einiges sichtbar geworden. Bleib weiter dran!

    Ich wünsche Dir ein besinnliches Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr!

    Gruß aus den Niederungen des Münsterlandes
    Wolfgang
  • Achim Reinhardt 21. Dezember 2014, 23:54

    Hallo Olli und Claus Dieter,
    Danke für die Anmerkungen,
    Claus Dieter,mit 20 Sekunden schnipseln auch wenn dies überlagert werden ist das Rauschen nicht in den Griff zu bekommen.
    Aufgenommen habe ich mit Iso 3200.
    Lieber lasse ich alles etwas Dunkler als das Rauschen unangenehm im Bild zu sehen ist.
    Meine Montierung ist für Astro Fotografie nicht geeignet.Die Schnecken Getriebe sind zu ungenau.Wenn ich eine Serie von Aufnahmen mit jeweils 20 Sekunden Belichtungszeit als Video zeigen würde,könnte man Prima sehen wie die Sterne im Bild nach recht und dann wieder nach links ziehen. :-)
    Ich erhalte bei 100 Aufnahmen etwa 20 die man verwenden kann.Der Rest der Aufnahmen sind dann eher kleine Stern Striche. :-)
    Viele Grüße,
    Achim

  • Claus-Dieter Jahn 21. Dezember 2014, 18:49

    Hallo Achim,

    das stacken der Aufnahmen lohnt sich immer, wie man hier sieht.
    Allerdings hast Du bei der Bearbeitung die Tiefen zu sehr beschnitten,da gehen schwache Nebeldetails unter.
    Hast Du eigentlich die Aufnahmen händisch gedithert?
    Oder kommt das durch die Monti, also nach dem Video zu urteilen.
    Du brauchst bestimmt eine bessere Monti,1000mm sind ja auch schon heftig.:-)

    VG Cl.-D.
  • oschwab 21. Dezember 2014, 18:24

    Hallo Achim.
    Die vielen Einzelbelichtungen habe sich absolut gelohnt.
    Deine Aufnahme der Plejaden gefällt mir wirklich ausgesprochen gut.
    LG, Olli
  • Achim Reinhardt 21. Dezember 2014, 15:22

    Hallo Bernhard,Ellen und Wolle,
    Danke für Eure Kommentare zu meinem Bildchen.
    Viele Grüße,
    Achim
  • WolleFranke 21. Dezember 2014, 1:34

    Einfach Klasse!
    Gruß Wolle
  • Ellen Hardenacke 20. Dezember 2014, 17:28

    Einfach nur herrlich, gerade jetzt zur Weihnachtszeit, aber wenn ich die Angaben zur Technik lese, muss ich schon jetzt kapitulieren. Chapeau! Gruß Ellen
  • Mayr Bernd 20. Dezember 2014, 17:22

    Hallo Achim , finde ich sehr schön. LG Bernhard