Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Planquadrat 41/ 42

Planquadrat 41/ 42

1.603 12

Ulrike Qu.


Free Mitglied, östlich von Köln

Planquadrat 41/ 42

oder:
Was würde Duisburg, Essen und Bochum bei einem atomaren Angriff im Notfall "gedanklich= organisatorisch weiterhelfen"?
Mit diesen Fragen haben sich fc-Mitglieder am Wochenende in Kall-Urft (wohl überwiegend fotografisch) auseinandergesetzt.
Früher haben das Mitarbeiter aus dem NRW-Ministerium geübt.
War seeehr interessant. Danke an Milan Cyon für die Organisation.

Kommentare 12

  • Franky.M 3. Oktober 2009, 21:12

    Klingt wirklich spannend. Die Aufnahme ist gut.
    Gruß Frank
  • thtack 3. Oktober 2009, 17:15

    Seltsam faszinierend. Diese Diskussion habe ich jahrelang nicht mehr "wahrgenommen", während sie doch noch mein, unser aller Leben weit über die Schulzeit begleitet hat. Ich muss aber auch zugeben, dass ich diese Szenarien in den letzten Jahren für mich ausgeblendet - und überhabupt nicht vermisst - habe. Insofern: Dank für die Erinnerung.
    LG und einen schönen Feiertag
    Thomas
  • Reinhold Müller 24. September 2009, 18:15

    An so etwas will ich gar nicht denken. - Und trotzdem ist auch so etwas sehr wichtig.
    LG Reinhold
  • Ulrich Ruess 24. September 2009, 14:04

    Da graust es einen schon ein bisschen,
    lG Ulrich
  • Detlef vom Hofe 23. September 2009, 22:41

    Hoimar von Ditfurth! lässt grüßen
    würde ich da sagen ... schwerer Stoff

    Gruß Detlef
  • D. Rio 23. September 2009, 22:16

    Das ist doch ganz Klar !! LG rio
  • Helga Niekammer 23. September 2009, 21:50

    Das Foto gefällt mir. Es ist nicht so deprimierend wie ein Bunker-Motiv. Nah - über den Tipp Aktentasche über Kopf bei atomarem Angriff wird man ja wohl schon hinaus sein. Doch ob es hilft zum Überleben?. Frage bleibt offen. Ich wünsche ganz, ganz stark - dass solche Tage nicht eintreten. LG. Helga
  • Ulrike Qu. 23. September 2009, 21:37

    @ Werner: Wegen der Größe der Bomben... da hast du recht... trotzdem kein schöner Gedanke.
    LG Uli
  • Werner Quantius 23. September 2009, 21:22

    Wenn wirklich mal ein Atomangriff kommen sollte, dann bestimmt nicht nur mit einer Bombe und dann spielt es keine Rolle mehr wer hilft, dann ist es zu spät.

    Liebe Grüße, Werner
  • my impressions 23. September 2009, 21:19

    War sicherlich hochinteressant.
    glg monika
  • Reinhard... 23. September 2009, 21:13

    finde ich gut das man sich darüber Gedanken macht, hoffe es wird nie geschehen...
    meno, wie oft bin ich in Urft in der Frittenbude gewesen...die Welt iss klein... ;-)

    LG
    Reinhard
  • Christine Matouschek 23. September 2009, 20:46

    Ja, das klingt spannend.
    Gruß Matou