Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Pink Pygmy (IV) self-tied

Pink Pygmy (IV) self-tied

7.936 12

L.O. Michaelis


Premium (Pro), Essen

Pink Pygmy (IV) self-tied

Dieses Pygmäen-Seepferdchen (Hippocampus bargibanti) fanden wir in der Bucht von Tulamben, Bali, in etwa 20m Tiefe.
Es hatte sich mit dem Schwanz eine Alge "geschnappt", die es um den eigenen Körper sowie um einen Ast der Gorgonie gewickelt hatte.
Ob es sich gegen die Strömung schützen wollte und einen Anschnallgurt angelegt hat?

Bali, April 2012
Kamera: DX-1G

Eine Beschreibung zu den niedlichen Tierchen findet ihr hier:

Pink Pygmy III
Pink Pygmy III
L.O. Michaelis


Pink Pygmy
Pink Pygmy
L.O. Michaelis

Kommentare 12

  • Armin Trutnau 23. Dezember 2012, 11:13

    Das Tierchen wendet sich leicht ab, aber der Aufnahme ist anzusehen, dass keine zerstörerische Manipulation stattgefunden hat. Farblich sehr gelungen.
    Viele Grüße, Armin
  • Silvia wEYRAUCH 21. Dezember 2012, 0:02

    Ich habe mir alle Deine Kleinen angeschaut und sie gefallaen mir alle jedes auf seine Weise sehr gut.
    Tolle Schärfe, wunderschön anzusehen. Ich finde aber auch das Sie nicht mit allen Mitteln in eine bestimmte Position gebracht werden sollten. Was sich ergibt ist ok. gefällt mir auch so wie es ist sehr gut!!!!! GLG Silvia
    Gut gemacht.
  • Christa 747 NMI 20. Dezember 2012, 20:20

    Warum soll ein Pygmy immer in die Kamera gucken, evtl auch noch lächeln??? Ich finde es ein sehr schönes Foto, da es so natürlich ist und die Sache mit dem "Sicherheitsgurt" kann der Forschung zusaetzlich neue Fragen aufgeben :-)))
    Lieber Gruss Christa
  • Conny Müller 20. Dezember 2012, 15:28

    Die Kunst hierbei ist nicht nur die Fotografie sondern auch der richtige Blick, diese kleinen Gesellen zu erkennen.
    LG
    Conny
  • Urs Scheidegger 20. Dezember 2012, 12:02

    Schöne Aufnahme die das Tierchen in seinem natürlichen Lebensraum darstellt.
    Finde ich, trotz dem fehlenden Blick in die Kamera, als gelungen.

    Gruss Urs
  • scubaluna 20. Dezember 2012, 7:41

    Ja das hat was und der Hinweis von Markus ist ganz klar nicht von der Hand zu weisen. So gesehen wird die Tarnung noch augenfälliger und für dich war die Aufgaben nicht einfacher. Man sieht das Pygmy gut und die Schärfe passt voll und ganz. Gut gemacht :o)

    scubaluna
  • Sven Hewecker 20. Dezember 2012, 6:07

    Im ersten Moment dachte ich auch: Hey, der schaut ja gar nicht in die Kamera, beim zweiten Blick fielen mir dann natürlich auch die geöffneten Polypen ins Auge und ich hatte die gleichen Gedanken, wie Markus.
    Es ist wohl immer der Mix, hat man das Eine, ist das Andere zuwenig und umgekehrt.
    Jetzt kommt auch noch der Faktor 'Glück' ins Spiel- gerade das macht unser Hobby ja auch aus, man kann diese Situationen selten beeinflussen und man muss mit dem leben, was man serviert bekommt- dafür sind unsere Bilder eben nicht beliebig oft und von jedem reproduzierbar ( ein sehr befriedigender Gedanke für mich ).
    LG aus HH
    SVEN
  • Reinhard Arndt 20. Dezember 2012, 1:23

    Obwohl mir deine beiden ersten Versionen besser gefallen, finde ich auch diese durchaus gelungen. Technisch ist alles im grünen Bereich, und was die Bildgestaltung anbelangt, sind die Gedanken von Markus nicht ganz von der Hand zu weisen.
    LG
    Reinhard
  • Grufti57 19. Dezember 2012, 23:25

    Ich finde das Bild gerad deshalb toll!
    Man kann sehen dass du sehr vorsichtig vorgegangen bist, ansonsten währen die Polypen der Gorgone längst geschlossen.
    Es wurde also nicht mit Stöckchen hergungewuselt, wie das sehr häufig gemacht wird, um das Tierchen in die richtige Lage zu bringen!
    So ist es richtig!
    Gut gemacht!

    Markus
  • JochenZ 19. Dezember 2012, 22:48

    Eine sehr farbenfrohe Aufnahme. Jedoch geht mir hier das Hauptmotiv etwas im großen ganzen unter.
    Ausleuchtung und Schärfe passen perfekt. LG Jochen
  • Jürgen Divina 19. Dezember 2012, 22:31

    Perfekt getarnt. Fast, denn Du hast es ja entdeckt. Immer wieder klasse, was Du uns da so alles zeigst.
    Viele Grüße, Jürgen
  • Kosianer 19. Dezember 2012, 22:29

    Tarnung ist alles. Bezaubernde Unterwasserwelt !
    :)