875 28

Pilze mit Fliege

wildlife, Stativ, Selbstauslöser (weil ich den Kabelauslöser vergessen hatte)

Kameramodell
Canon EOS 20D
Aufnahmedatum/-zeit
21.10.2006 13:33:56
Tv (Verschlusszeit)
0.6
Av (Blendenzahl)
18.0
Belichtungskorrektur
-1/3
Filmempfindlichkeit (ISO)
100
Objektiv Tamron
180.0 mm
Brennweite
180.0 mm
Bildqualität
RAW

Kommentare 29

  • Anja Kämper 11. November 2006, 11:07

    ...sehr schön wie die Pilze im Herbstlaub strahlen...die Schärfe sitzt auf dem Punkt !
    VG Anja
  • n o r B Ä R t 9. November 2006, 21:46

    Sehr schön wie sich die Pilze vor der Kulisse der herbstlich gefärbten Blätter abhebt. Gut herausgearbeitet vom Schärfeverlauf und toll im Licht !
    Norbert
  • † Dieter Goebel-Berggold 9. November 2006, 19:02

    @ Eckhard: Na, das weiß ich nicht. Aber der Vorteil beim Kabelauslöser ist halt, da kann ich auch noch mit Spiegelvorauslösung fotografieren, dann ist keine Erschütterung mehr da.

    Gruß Dieter
  • Eckhard Klöckner 9. November 2006, 17:51

    Spitzenschärfe, tolle Farben, klasse Bild!
    Selbstauslöser finde ich sowieso besser, müßte doch noch erschütterungsfreier sein als Kabelauslöser, oder?
    Gruß Eckhard
  • Norbert Hörmann 9. November 2006, 17:27

    Vielleicht hat das blinkende Licht des Selbstauslösers die Fliege erst angelockt ?
    Wunderschöne Farben und die perfekte Schärfentiefe für diese Aufnahme. Gerade bei Pilzen finde ich es sehr schwierig, einen guten Kompromiss zwischen Freistellung und Schärfentiefe zu erreichen.

    LG, Norbert
  • Gunther Hasler 9. November 2006, 16:11

    Auch ohne KFA ein klasse Pilzmakro aus dem herbstlichen Wald! Und die Fliege hat den Selbstauslöser auch noch abgewartet! :)
    Gruß, Gunther
  • Gila W. 9. November 2006, 14:27

    Ein herbstlich schönes Bild in klasse Perspektive.
    In solchen Situationen bin ich froh ein Klappdisplay zu haben ;-)).
    Die Aufnahmen werden aber trotzdem nicht besser ;-(.
    LG Gisela
  • Jens Hoffmann 9. November 2006, 10:51

    Hallo Burkhard,
    ja das würde mich auch mal interessieren.
    Du liegst mit Schirmling (Lepiota) hier völlig richtig.
    Gruß Jens
  • Burkhard Wysekal 9. November 2006, 10:25

    @Walter....es ist mit Sicherheit kein eßbarer Parasolpilz.
    Worauf stützt Du Deine Annahme......?
    LG. Burkhard.
  • Walter Traub 9. November 2006, 10:06

    es handelt sich bei deinem sehr schön abgelichteten pilz um den schmackhaften parasolpilz. die kleine fliege ist das i-tüpfelchen.
    gruß
    walter
  • Burkhard Wysekal 9. November 2006, 9:03

    Ist einfach super geworden....da sitzt jedes Blatt und alles was mit Technik zusammenhängt.Auch gestalterisch perfekt angelegt.Was hat Du denn für ein Stativ,walches so tief absenkbar ist ? Ich nehme da immer den Reissack.
    Mit dem Fernaulöser arbeite ich fast garnicht.......das macht immer der Selbstauslöser.Der Pilz könnte in der Familie der Schirmlinge angesiedelt sein.......da hats böse Kameraden darunter......
    LG. Burkhard.
  • Norbert. Arndt 9. November 2006, 8:40

    Ein sehr schönes Pilzfoto in bester Qualität!
    Die Fliege ist der Hingucker!
    Gruß Norbert
  • Kai Rösler 9. November 2006, 8:39

    Das Bild mit seinen schönen Herbstfarben und Details gefällt mir sehr gut!
    LiGrü Kai
  • Peter Aurand 9. November 2006, 7:38

    Sehr schön gemacht, trotz der hellen Pilze sehr ausgewogene Belichtung.
    Gruss Peter
  • Ivy Ó Donóghúe 8. November 2006, 23:29

    Ich mag die fetzeligen Hütchen ....
    Auf dem Foto ist sooo viel Herbst vereint, daß ich melancholisch werde... *seufzt leise und freut sich doch drüber*