Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
635 11

Friedel Schmidt


Basic Mitglied, Lennestadt

Pilz im Moos

Auch hier sind wieder Pilzkenner gefragt. Was ist das für einer?

Kommentare 11

  • Malou Vogt 4. September 2005, 22:49

    Mit 99%iger garantie gehört dieser hübsche kerl in die familie der schleielinge. (cortinarien)
    Wenn man genau hinschaut, kann man auf der linken seite zwischen hut und stiel eine art faden sprich schleier sehen. In der gruppe der cortinarien wird es allerdings doch recht schwierig. Entscheidend wäre für eine bestimmung auch der geruch, farbe des fleisches etc.
    Wolfgang hat da schon recht, vielleicht käme man in der bestimmung im pilzepilze weiter....
    Aber eins ist klar, essen kann man dieses pilzchen sowieso nicht ;-)
    Dafür ist es um so schöner anzuschauen, dank deinem foto!!
    Lg malou
  • Wolfgang Prüfert 2. Oktober 2004, 0:48

    ich sehe auch einen Violett-Ton, und würde den Pilz daher wie Karl-Heinz als Schleierling (Cortinarius) einordnen.

    Aus der Artbestimmung halte ich mich 'raus, da es Schleierlinge bei mir im Rhein-Main-Gebiet nicht gibt und ich diese Arten nur aus Büchern kenne.

    P.S.: Für reine Bestimmungsbilder ohne künstlerischen Anspruch gibt es bessere Foren, z.B. www.pilzepilze.de. Dort wäre aber der Anspruch höher, alle relevanten Merkmale (z.B. die Lamellen) zu sehen.



  • Karl-Heinz Schmitz 2. Oktober 2004, 0:27

    Das kann der Blaufleischige Schleimfuß, Cortinarius caerulescens sein. Die Lamellenansicht ist aber zu solch einer Bestimmung notwendig.
    Gruß
    Karl-Heinz
  • Zwecke 1. Oktober 2004, 23:25

    Friedel, ich würde ihn als Steinpilz in einem Leichentuch einordnen...grins
    Keine Ahnung was Du da unter größten Schwierigkeiten aufgenommen hast. War das nicht etwas nass in dem Moos ?
    Klasse Perspektive und super Schärfe. Gefällt mir.
    MfG Horst
  • Ullrich Klemm 1. Oktober 2004, 20:29

    Der Bildaufbau gefällt mir gut,der Pilz ist sehr gut abgelichtet.
    Gruß Ullrich.
  • Trautel R. 1. Oktober 2004, 19:08

    Eine gute Bildaufteilung und auch betr. Farbe und Schärfe gibt es nichts zu kritisieren.
    Elke und Dir ein schönes Wochenende.
    LG Trautel
  • Lady Durchblick 1. Oktober 2004, 17:27

    sieht gut aus...der Schwammerl... mit dem Moos im Vordergrund... sehr gelungene Aufnahme...
    bin kein Schwammerlkenner... aber Esser... :-))
    vg Ingrid
  • G D 1. Oktober 2004, 15:30

    möglicherweise ein wiesenchampignon aber achtung, verwechslungsmöglichkeiten:

    weißer knollenblätterpilz (weiße lamellen),
    karbolegerling (riecht nach tinte).

    sehr gelungener bildaufbau, nur zur bestimmung brauchte man sicht auf die lamellen.
  • Luca Und Irmi Meo 1. Oktober 2004, 14:50

    sehr schoene fotoeinteilung!!!
    mir gefallen die fotos besser, wenn das hauptmotiv nicht in der mitte ist!
    guter schaerfeverlauf!!
    aber was das fuer ein schwamm ist??? habe nicht die geringste ahnung!!!!
    lg irmi
  • Petra B. 1. Oktober 2004, 14:23

    Wunderschön, dieses Foto!!!!!!! Der Schärfenverlauf ist spitze. Was mir besonders gefällt ist die Bildeinteilung und der Verlauf dieser tollen Farben!!

    Aber, was das für ein Pilz ist, weiss ich leider auch nicht. Sieht aus wie ein Champignon, aber essen würd ich ihn wohl nicht und ich übernehme keine Gewähr ;)

    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünscht

    Petra
  • Bine M 1. Oktober 2004, 14:20

    kenn ihn nicht, aber sein tolle Aufnahme mit dem Laub dazu und das Moos
    VG Bine