perspektiv.wechsel

perspektiv.wechsel

1.788 9

ingeborg m.


Premium (Basic), NRW

perspektiv.wechsel

endlich mal wieder am Meer
nach vielen Wochen daheim
in die Weite blicken
Wind, Sand, Sonne, Regen spüren
das Meer mit allen Sinnen er-leben
sich den Elementen aussetzen
- es hat so gut getan!
***
Meer
Wenn man ans Meer kommt
soll man zu schweigen beginnen
bei den letzten Grashalmen
soll man den Faden verlieren
und den Salzschaum
und das scharfe Zischen des Windes einatmen
und ausatmen
und wieder einatmen
Wenn man den Sand sägen hört
und das Schlurfen der kleinen Steine
in langen Wellen
soll man aufhören zu sollen
und nichts mehr wollen wollen nur Meer
Nur Meer

Erich Fried

Kommentare 9

Informationen

Sektionen
Views 1.788
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-G5
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit 1/800
Brennweite ---
ISO 200

Gelobt von