Aktuell kommt es zu Einschränkungen bei der Verfügbarkeit der fotocommunity. Auf der Statusseite kannst du mehr zum aktuellen Vorfall erfahren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

5.498 19

Klaus-Peter Beck


Premium (World), Bergheim

Perspektive

Aus dieser Perspektive erkennt man es nicht so schnell

Kommentare 19

  • KaLi-Knipser 18. September 2017, 11:05

    Wunderbare Idee bestens umgesetzt.
    VG Frank
  • March Dafra 4. September 2017, 17:39

    Stark!
    VG Markus
  • Ursula Schütt 3. September 2017, 14:32

    Für mch ist es eine Bank mit Rückenlehne. Die Rückenlehne geht an den Seiten ganz leicht nach innen. Stimmt das ? LG Ursula
  • Stefan Kiep 1. September 2017, 21:03

    Kommt richtig GUUUT !!!!+++
    LG Stefan.
  • Willi Branke 1. September 2017, 1:40

    Hier ist der Begriff 'Perspektive' eher philosophischer Natur, etwa "kommt darauf an aus welcher Perspektive man die Sache betrachtet".
    Hier, Klaus-Peter, hast Du die Perspektive eliminiert indem Du geschickt das Motiv, in der Parallele zum Hintergrund und im rechten Winkel zum Sensor/Film Ebene, abgebildet hast. Dadurch verschwindet für den Betrachter die Schwingung der Sitz- und Rückenfläche und wirkt gradlinig.
    Eine Perspektive hingegen wird von seitlich in einem nach hinten und nach oben oder unten schrägen, oder beides, Verlauf dargestellt oder gezeichnet. Dadurch verkürzt sich auch die Strecke in der Tiefe.
    Durch die Coloration des Objektes und die paralelle Ausrichtung wird dieses gut vom doch unruhigen (gestreiften) Hinter-/Untergrund freigestellt.
    Das ist geschickt von Dir dargestellt und sehr interessant.
    In der Nut und Federverbindung der Bodendiehlung am oberen Rand erkenne ich noch eine leichte Verbiegung nach innen. Unten einen nach rechts etwas schrägen abfallenden Verlauf im Brett.
    Würde ich korrigieren.
    Gruß Willi
  • Rolf Paul Fütterer 29. August 2017, 23:44

    Da setzt di nieder. VG Rolf
  • Lorenz Peter 29. August 2017, 12:23

    Nun Klaus - Peter,
    mit dieser Art der Perspektive und der klasse Farbe ist dieses Foto für mich ein Bild der Kategorie Minimalismus im Ganzen.
    VG Peter
  • dancingqueen74 29. August 2017, 10:30

    Vieleicht auch eine (ausgeschaltete) Lampe an einer Wand? Eine Sitzbank ist aber schon eine gute Vorgabe denke ich. Aber da sieht man mal was Perspektivwechsel ausmachen, gerade wenn jeglicher Bezug zum Umgebung ehlt! Sehr schön! LG Ulli
  • fotoGrafica 29. August 2017, 9:18

    je nach interpretation der grösse erkennt man ein anderes objekt
    gruss wolfgang
  • Karin und Axel Beck 29. August 2017, 7:15

    Ich denke auch, es handelt sich um eine Sitzbank.... toll wie du dies gesehen und auch fotografiert hast.
    LG
    Karin und Axel
  • esfit 28. August 2017, 23:07

    Ich vermute, dass es eine Holzbank auf Holzboden ist.Vielleicht ist es aber auch ein Griff an einem Holzschrank oder ähnlichem. - Wenn ich falsch liege, ist das auch gut :-)) denn die Aufnahme aus dieser Perspektive ist einfach genial.
    LG Edith
  • Bernhard Kuhlmann 28. August 2017, 22:55

    Eine Bank zum sitzen ! lach
    Gruß Bernd
  • Adolf Zibell 28. August 2017, 22:21

    ich denke an den griff, einer schalusie.
    gruß adolf
  • Nicola Gehrt 28. August 2017, 22:06

    Ich denke auch, dass es eine Sitzbank ist.prima Perspektive und Bildschnitt
    Lg Nicola
  • TSB 28. August 2017, 22:00

    Bin noch etwas unschlüssig, aber spontan musste ich an eine Bank denken.
    Spannende Perspektive!
    VG tsb

Informationen

Sektion
Ordner Völklinger Hütte
Views 5.498
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A77V
Objektiv DT 18-270mm F3.5-6.3
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 85.0 mm
ISO 5000

Öffentliche Favoriten