23.384 17

L.O. Michaelis


Premium (Pro), Essen

perfect harmony

Schwarzflossen-Sand-Schlangenaal (Ophichthus melanochir) mit Putzergarnele (Cuapetes sp.)

Anilao, Philippinen, Dezember/Januar 2019/20.
Olympus OM-D E-M5 Mk. II, 60er Makro M.Zuiko 1:2,8, Snoot

Zurück in der Reihe geht es hier:

Brutpflege
Brutpflege
L.O. Michaelis


Und weiter hier:
I badly need a haircut...!
I badly need a haircut...!
L.O. Michaelis

Kommentare 17

  • Eifelpixel 11. Mai 2020, 9:31

    Einmalig dieser Blick in die Unterwasserwelt
    Wünsche dir die beste Gesundheit Joachim
  • Dagmar Gernt 30. April 2020, 19:30

    Das musste ich jetzt erst mal sortieren. 
    Ein Hammerfoto!
    LG
  • Conny Müller 27. April 2020, 19:14

    Wie ein Geist aus einer anderen Welt...... vielleicht ist das der Corona? Vielleicht pfeift er aus dem letzten Loch und wir können ihm auf dem Kopf rumtanzen..... tut mir leid, das ist das Ergebnis einer Flasche Bier und meines Wunschdenkens. ,-))))GLG Conny
  • Sandra Kuhna 23. April 2020, 7:10

    Am Sand in den Augen kann es nicht liegen, dass der Putzteufel da gerade rumturnt. 
    Feine Schärfe die auf dem Auge liegt und damit auch auf den Scheren des Shrimp. Aber auch die Goldtonung überzeugt. Hast du geschnitten? Dann würde ich den Ausschnitt etwas großzügiger lassen. Fühlt sich ein wenig eingeengt an. Ansonsten würde ich sagen, hat dich der Schlangenaal ganz schön nah ran gelassen und konnte vielleicht sein Spiegelbild betrachten ;-)….
    Liebe Grüße
    Sandra
  • Reto Aebi 22. April 2020, 14:35

    Das Auge und die Garnele schön in der Schärfe-Ebene, so muss das sein!
    Speziell ist die helle Schnauze des Aals... so ist das mir noch nicht aufgefallen...
    PS: Heute in 2 Wochen wäre dort mein erster TG des "corona-abgesagten" Urlaubs...
    LG Reto
    • L.O. Michaelis 22. April 2020, 15:27

      Hallo Reto,
      ohje, das ist wirklich schade. Das Gebiet ist klasse, wie man vielleicht auch an meinem WW-Bild sehen konnte.
      Wem sage ich das, du warst ja auch schon dort.
      Aber vielleicht kannst du ja auf bessere Zeiten verschieben?

      Die helle Spitze der Schnauze (Nasenöffnungen) kommt dadurch zustande, dass der Aal sich an dieser Stelle häutet. Oben rechts kann man das schon ein wenig erkennen (Hautfetzen), wenn man das Bild richtig stark vergrößert, wird es ganz klar...
      Viele Grüße
      Lars
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 20. April 2020, 9:23

    Jetzt musste ich erst einmal genau hinschauen! Was für ein außergewöhnliches Motiv dieser Fisch mit der Garnele. Super!
    LG Heike
  • scubaluna 19. April 2020, 17:48

    Tolles Duo, und es ist nicht einfach den Moment zu erwischen im dem das Auge des Schlangelaals zu sehen ist. Die Garnele setzt sich auch gerne mal mitten drauf. Alles bestens. Mir aber rechts und links bisschen zu eng. 
    LG Reto
  • Ortwin Khan 19. April 2020, 12:34

    Sehr stark!!!!!
    Licht, Schärfe und dezente Farben mit perfekter Akzentuierung der Garnele ..... Das ist UW-Fotographie !
    Liebe Grüße, Ortwin
  • Heinz Fr 18. April 2020, 23:18

    Der konnte sich ja nicht zurückziehen da er einen Putztermin hatte. Feine Aufnahme ist dir da gelungen mit toller Belichtung.
    LG Heinz 00
  • Lady Durchblick 18. April 2020, 22:23

    super....
    LG Ingrid
  • Frank Ebert 18. April 2020, 22:08

    Einmal die Kompettpflege mit Augenreinigung bitte ;-)
    Starke Aufnahme wie aus einer anderen Welt.
    LG Frank
  • Jürgen Divina 18. April 2020, 20:38

    Voll aufs Auge... Das muss man erstmal sortieren. Optimal getroffen mit der Garnele dazu.
    Liebe Grüße, Jürgen
  • Ralf Rickert 18. April 2020, 20:23

    Das sieht ja irre aus. Toll gesehen und in Szene gesetzt. Finde die Ausleuchtung sehr gelungen. VG Ralf
  • Hans J. Mast 18. April 2020, 19:39

    Die Kombination ist klasse. Sehr schön auch die goldene Farbe und die feinen Details. 
    LG und ein schönes Wochenende 
    Hans
  • Vitória Castelo Santos 18. April 2020, 19:02

    Sehr gut!!!!!!!!!!!!!!!!!