Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Reinhard Arndt


Premium (Pro), Berlin

Parasitenbefall

Igelfisch, Lembeh Strait (Nord Sulawesi)
An der Oberlippe des kleinen Igelfischs hat sich ein Parasit festgesetzt, der ihm nach und nach das Fressen immer mehr erschweren wird. Armer kleiner Kerl...
Bei Clownsfischen setzen sich solche Plagegeister manchmal im Maul fest, fressen die Zunge auf und fungieren anschließend mit ihrem Körper als eine Art Ersatzzunge. Der Fisch bleibt am Leben, und der Parasit schmarotzt von seiner Nahrung. Kein Fake - stimmt wirklich.

Kommentare 20

  • Maria J. 31. Mai 2019, 10:50

    Eine schreckliche Geschichte!
    Da kann dann wohl auch kein Putzerfisch mehr helfen ..?
    LG Maria
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 28. Mai 2019, 12:52

    Eine super Aufnahme  vom Igelfisch. Man kann schon fast sagen eine Porträtaufnahme. :o)
    Klasse aus der frontalen Perspektive.
    LG Heike
  • Globetrotterin 27. Mai 2019, 16:30

    Tolle Aufnahme, toll gesehn:)
     LG Ute
  • Peter Leicht 26. Mai 2019, 19:10

    Schöne Aufnahme
    LG Peter
  • dorographie 25. Mai 2019, 16:38

    ja, die Tierwelt ist brutal...es geht doch immer auch ums Überleben...dein Bild ist ein tolles Doku dazu in bester Qualität.
    Liebe Grüsse, Doro
  • L.O. Michaelis 24. Mai 2019, 15:55

    Starke Aufnahme!
    Diese Igelfische haben immer einen Gesichtsausdruck, der gute Laune macht.
    Und bezüglich der Augen gebe ich Reto Recht.
    Diese Parasiten sieht man irgendwie immer mehr - oder man kennt sie inzwischen und achtet daher mehr darauf. Da gibt es echt unheimliche Geschichten...
    Gruß
    Lars
  • Reto Aebi 23. Mai 2019, 15:54

    Ich mag bei diesen Tieren das "schimmern" in den Augen... Hoffentlich wird er den ungebetenen Gast rasch wieder los.
    Sehr gut!
    LG Reto
  • B.Schalke 21. Mai 2019, 23:06

    Seltenes Exemplar super schön aus dieser Position
    VG Biggi
  • Mario Hallbauer 21. Mai 2019, 22:52

    Starke Präsenz in der Frontale. Die Geschichte mit dem Parasiten ist schon etwas unheimlich...
    LG Mario
  • Jan Schliebitz 21. Mai 2019, 17:31

    Was es in der Natur nicht alles gibt... Das Bild ist wieder einmal fantastisch gelungen!
    Gruß
    Jan
  • S.a.n.d.r.a 21. Mai 2019, 16:38

    Unter den erschwerten Bedingungen sehr gut umgesetzt. Der Fokus liegt schön auf dem Parasiten und in der Frontalen kommen diese Kugelaugen auch super zur Geltung. Dieser Fisch guckt so oder so immer schon so treuherzig. Jetzt mit diesem Plagegeist möchte man ihm schon fast behilflich sein. Der Lichtschein läßt im Übrigen die Farben ganz toll schimmern. 
    Liebe Grüße Sandra
  • Karl-Heinz Klein 21. Mai 2019, 11:35

    damit kenne ich mich jetzt nicht aus..kenne sowas nur vom Aquarium und da muss man aufpassen, klar..dieses nette Fischlein wird es wohl schwer haben...könnte ja sein, dass andere Fischlein ihm helfen....ein interessantes Bild hast gemacht, sehr gut.
    liebe Grüße
    Karl-Heinz
  • Zina H 20. Mai 2019, 22:12

    Oh, der arme Kerl... aber die Aufnahme ist nur nur super, sondern mit deiner Erklärung auch sehr interessant.
    LG, Zina
    P.S. Weiterhin viel Glück im Voting! :-) Jetzt ist die Phase, in der es nicht so recht voran geht, gell...
  • Benita Sittner 20. Mai 2019, 21:27

    ....tolles Foto und in der Vergrößerung sieht man den Parasit gut....allerdings hätte ich das ohne Deine Erklärung wohl übersehen ....was dem armen Kerl da widerfährt....so was habe  ich vorher noch nicht gewußt...man lernt nie aus....VLG Benita
  • scubaluna 20. Mai 2019, 20:33

    Der Parasit ist nicht zu übersehen, und doch nicht Immer auf Anhieb als solchen erkennbar. Könnte ja auch ein Mitreisender sein, der schon bald wieder abspringt. Der Igel zieht mit seiner Präsenz die volle Aufmerksamkeit auf sich. Echt spannend, wie du das auch ohne Blitzlicht hinkriegst. Iso 800 sind bei der E-5 schon noch knifflig zu handhaben. Im Bereich der Augen weisen die "Körner" darauf hin. Jedoch überhaupt nicht störend. Mal eine ganz andere Wirkung.
    LG Reto