Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
946 6

Steffen Nitzsche


World Mitglied, Großhartmannsdorf / Mittelsachsen-Erzg.

Pallaksentie 957

immer ohne Salz
Traumstraße des Nordens in Finnland
Februar 2008 / Pallas-NP

Kommentare 6

  • Der Frosch 8. Dezember 2008, 0:49

    Deutschland in einem Monat ;-)) wär zu geil..herrliche Aufnahme
  • LIBOMEDIA 7. Dezember 2008, 21:43

    Super-Bild.
    Und es geht auch ohne Salz!
  • Ingeborg Ulber 7. Dezember 2008, 19:04

    da möchte ich jetzt sein ...
    weit weg in klirrender Kälte ...
    allein und diese Schönheit genießen
    feines Bild ... gern gesehen
    lg Ingeborg
  • MUNKE 7. Dezember 2008, 15:42

    schön
  • Sylvia M. 7. Dezember 2008, 14:18

    Das Adjektiv geil geht wahrscheinlich auf eine indoeuropäische Wurzel mit der Bedeutung "aufschäumend", "heftig", "übermütig", "ausgelassen" und "lustig" zurück. Im Althochdeutschen (seit dem 8. Jh.) wurde geil im Sinne von "übermütig", "überheblich" verwendet. Im Mittelhochdeutschen (seit dem 12. Jh.) kann es für "kraftvoll", "mutwillig", "üppig", "lustig", "froh", "fröhlich" und "schön" stehen.
    JETZT SCHREIBE ICH: DEIN FOTO IST GEIL!!!!
    :-))))
    LG Sylvia
  • Briba 7. Dezember 2008, 12:24

    ja, eine traumstraße. und vielen, vielen dank für so ein bild. es hebt das herz, eine solche schönheit, klarheit und weite allein schon zu betrachten.
    ich wünsche dir einen schönen 2. adventssonntag.
    lg brigitte