Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
809 12

Roman Verlohner


Pro Mitglied, Rülzheim

Owwe un unne

Ein Reststück der Unteren Queichtalbahn wird heute noch als Anschlussgleis eines Landauer Industriegebietes genutzt.

Dabei wird auch die Strecke Landau-Neustadt, die Pfälzische Maximiliansbahn, unterquert. Auf dem Abschnitt zwischen Bornheim und Lingenfeld ist heute eine Draisinenbahn zu Hause.

17.03.2010

Kommentare 12