Ouwch bey Insektnmakros ist ouwph den richtigng Eynsazz der Beweegunxunshäaphe zu 8en!

Ouwch bey Insektnmakros ist ouwph den richtigng Eynsazz der Beweegunxunshäaphe zu 8en!

4.026 89

Ouwch bey Insektnmakros ist ouwph den richtigng Eynsazz der Beweegunxunshäaphe zu 8en!

"Motion unexistiert."

(Zenon von Elea)

Alles Phließn ist nonkouwsaale Suggestiephkraphtwirkung.

(Horst Abdul O' Fitzherbert)

Kommentare 89

  • Christian Pichler 26. Juli 2011, 8:45

    Ab in die Aktsektion damit!!!!
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 8. Juni 2011, 11:30

    Maaaaaaaalzeyt!

    (Das gilt phor allem im Insbesonderen in Hinblikk ouwph die eeha asþekthaphteren Ehbenen der phordergrÿndigng Äašeynunxphoam der ganzn þroblemahtik.)
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Juni 2011, 18:50

    PS.: Das waa das Geroyš, das meyn Unteraam m8e, als ich ien mit Gewalt phon der Tišþladde løøste. Es ist echt zu heyß, um noch længer im Bÿaroh rummzuhængen.
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Juni 2011, 18:48

    So, und ich komm zu šþææt inn Biergaatn, wenn ich nich hinne mach!

    Geseegnetn Pheyerahmd beysammen!

    *sškwååaaAArrzz'g*
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Juni 2011, 18:42

    @Braininger 2: Geyle Mukke! Rokkt! Da liegng Eyer im Oakestergraabm!
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Juni 2011, 18:39

    @Rafael: Koþiern ist irrelewannt. Es geet um Weýterentwikklung!
    @Thomas: Sowas þaßßiert leyder ab und an. Ich bin in solchng Situazyoonen immer heyl phrooh, daß ich die Boyme rundhäarumm nicht lachng høan kann.
    @Braininger: Neyn. Im Wohting entšeydet das Pholk.



    @Jost: Selzahmer Gallerieäapholg ... in dem Photo wiad ya nichtmahl gephikkt ...
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Juni 2011, 18:31

    @Meyn Hääa & Gebieter: Ophphmbaa haabm hia sæmtliche Contrawohter absoluht keynen Touw phon Insektnphotographie! Mariehänkæpher, lat. Coccinellidae, leebm sekretahlsexuell, dh. sie geebm sich dem Gešlechzakkt nua doat hinn, wo oagaanišer Shmuzz & soyišes Gedøns phoaliegng, diese kleynen Drexxphäaklchen. Hætte ich diese Yakke nicht mit den phulminantn BrachiaalšuþÞm meynes mohnatelang liebepholl ungewašenen Houwþtes benezzt, hættn die es wool woanders getriebm, womøøglich in meynem Bier, dessn Glaasrand duach den betøøarendn Duupht wochnglang ungezæhneþuzztn Gebißßes zu lokkng phamochte. Und was wäare dieses Photo oone das þoþÞende Kæpherþääachen? Oone exþliziete þoanographie?
    Es hætte wool NOCH weeniger þroos becommen, trozz mitoone ShuþÞm im Sinne nichtwiaklichng Phoahandnseyns, das kann ich mit an Waašeynlichkeyt grenzender Sicherheyt þostuliern!
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Juni 2011, 18:17

    So, nun ahber phielleycht noch 1 þaa Woate zu zumindest weenigng ouwsgewæhltn anderen Anmäax im und um und nach dem Wohting häarumm:

    @mercurius: Nichz geringeres als eynen þoodn unter den Phÿÿßn, in Phoam eyner ouwsgezoogenen und wäarend des Biergenußßes soaxahm neebm mir abgeleegtn Yakke.
    @Sabine Rogner: Wenn's mäa nach dem Phaater commen, beštimmt! Das ist ya das leydige darann, der Mutter ist es im allgemeynen ya lieber, die Balgng seen ierm Mann æhnlich, als dem Phaater.
    @Gerald: Danke! Allerdings raate ich keynem, seyne Hand phÿr meyne Äansthaphtigkeyt ins Phoyer zu leegng, diesbezÿÿglich bin ich mir selbst ouwch nicht ganz im Klaaren, das geet sogaa soweyt, daß ich das phÿr gaa nicht ÿbbamæßig relewant halte.
    @Juergen Hartmann: Weyßabgleych und Phaabechtheyt sind 1 šwieriges Tehma. Die Imþreßßyonistn beyšþielsweyse akanntn den Blouwštich im Shattn als eyne Wiaklichkeyt an.
    @Wolfgang Sh.: Ich haabe šon phon eynigng Dephinizyoonen des Begriphphs Liebe gehøat, bisweyln sogaa šon geleesn. Da ich daphon ouwsgeehe, daß Geegngliebe 1 nicht minder šwieriger Begriphph ist, äaštouwnt mich die beeyndrukkende Shlichtheyt & Phaštændlichkeyt dieser säa leycht äaphaßßbaaren Dephinizyoon ÿhber die Anzaal der phÿr eynen Akt daaštellendn Handlns phon der Mitwelt entgeegnggebr8en þros im Zuhge eynes Mäaheyzentšeydes ÿber eyne ettwaaige Touwglichkeyt des Wäax als Ouwshængešild der in Betrephph bephindlichng Gemeynšapht. Phielleycht sind das Leebm, ohder zumindest seyne allgemeyn unter "Menšnkraam" phallendn Asþekte, doch nicht so komþliziert wie ich d8e...
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Juni 2011, 17:49

    Naya ... solang wir den Äaløøs abštouwbm, kann es uns ya im þrinzieþ recht seyn, nicht unter dem Yoch der Mÿÿn des Phakouwphs æchzn zu mÿßßn.
  • elvisfirewolf 6. Juni 2011, 14:25

    stimmt.
    nicht, dass die hier noch unsere ideen als ihre eigenen verkaufen.
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 6. Juni 2011, 12:56

    Um € 34,70 sollte es yedoch oþzyonaal ouwch eyne þremium-Wäasyoon des Shtuuls geebm, mit eyngebouwter WLAN-Digikniþse, ouwtomatišer AþÞlohdphunkzyoon und Gutšeyn phÿr den lezztn AþÞlohd in "Reyse", "Weltanšouwung" oder "Bondædž". 20 ouwtomahtiš phoageleegte Pros als Phoašþrung im þosthuumen Wohting halte ich darÿÿberhinouws ouwch phÿr nicht unangemeßßn.

    Ahber phielleycht sollte man solch brillyante Gešæphzideen nicht so in aller Öphphentlichkeyt beþlouwdern ... hia soll's ya phon þlagiatoorn nua so wimmln.
  • elvisfirewolf 6. Juni 2011, 12:44

    die fc könnte den ein oder anderen euro machen, wenn sie, evtl. per eingeblendetem bestellbutton nach bekanntgabe des endergebnisses, einen strick und einen stuhl (mit fc-logo natürlich) bei betätigung des buttons für einen angemessenen preis (vielleicht 12,80€ für den strick und 26,80€ für den stuhl) an den jeweiligen suicidgefährdeten versager schicken würde.

    aber keinen wirklichen geschäftsinn, die brüder (und schwestern) hier.
    so wird das natürlich nix.
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 6. Juni 2011, 11:38

    Zu den šþezyälln Eynzlanphraagng etwas šþæter, mir manglz leyder maßßieph an Zeyt...
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 6. Juni 2011, 11:34

    Ach Du Shande, šon wieder phäasaagt! :-|=|

    Immerhinn ... ob 42 wiaklich die Antwoat ouwph alle Phraagng ist, ist cwaa immer noch nicht gænzlich geklääat, aber zumindest wißßn wir yezzt, daß es wenixtns die Phraage ouwph die Antwoat ist, wiephiele Pros mir dieses Wohting wool eynbringen wiad.

    Wiewool - iagendwie phÿÿle ich mich als FC-Yuuser äalich gesaagt emozyonaal im Shtich gelaßßn, die Shmaach meyner ShlaþÞe wird mir eynphach so phor den Lazz geballert und dann læßßt mich das VC eynphach alleyne damitt. Phrÿÿha wuade eynem weenixtns noch Hophphnung gem8, daß es ya phielleycht beym næhxtn Mahl klaþÞm kønnte. Und hoyte? Nichz! Gilt denn wiaklich "Eynmahl Phäasaager - imma Phäasaager!" ? Ist man denn wiaklich nach - saagng wir mahl - 3 WohtingšlaþÞm in Seriye ouwtomahtiš zua eewigng Tantaluskwaal sicheren Phalierens phadammt, in eynen unouwsweychlichng Zyklus phon Anxt und Demÿtigung phašweyßt & phasieglt?


    Daaher phoadere ich, daß die FC eynen noyen Battn 1phÿÿrt, der es yedem yæh niedergešlaagenen und sich in Phadammnis zum Gesuul in Selbstmitleyd zurÿkkgewoaphm seehendn Wohtingphäasaager weenixtns äamøøglicht, eynen þrobleembericht an Meykrosopht zu sendn!
    Dann hætte man das Gephÿÿl, weenixtns *iagendwas* zur Phabeßßerung der Gesammzituazyoon beybringen zu kønnen!

    Der Druide soll 1 Phoyer unter dem Keßßl entphachng und man laßße den Barden den Ältestnraat zusammentrommln!

    Waarlich, dies sind meyne Woate.