Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
213 6

Martina Klein


Free Mitglied, Dillenburg

Kommentare 6

  • Andreas Marx 27. September 2004, 8:12

    Ich habs nicht am HG erkannt, sondern an den Rändern - das ist ein blödes Problem!

    Ich mach das oft so, das ich die nach der Weichzeichnung nochmals markiere und dann nur diesen Bereich mit Helligkeit interpolieren (nicht mehr als 1!) bearbeite. Die scharfen Ränder werden dadurch etwas natürlicher - aber es klappt auch nicht immer.
  • Martina Klein 27. September 2004, 8:09

    Stimmt Andreas, Hintergrund leicht verweicht. Durch 380 mm allerdings sowieso schon recht unscharf. Hier war allerdings ein großer Störfaktor, den ich nicht wegstempeln konnte, daher dann die Unschärfe noch angehoben.
  • Andreas Marx 27. September 2004, 8:06

    Haste gut gemacht, Martina!

    Mir scheint, Du hast den Hintergrund digital weichgespült - durchaus legitim (sogar Notwehr, wegen der grossen Schärfentiefe). Aber idealer Weise sollte man das nicht sehen :-)


    Das Gesicht ist ausdrucksstark, die Tönung gefällt mir gut.

    Gruß
    Andreas
  • Günter K. 26. September 2004, 21:47

    sehr markantes gesicht der bursche, scheint gedankenversunken, abwesend, gefällt mir richtig gut

    lg günter
  • Martina Klein 26. September 2004, 20:53

    Die Reflexe kommen von den wenigen Sonnenstrahlen, die gerade durch die Wolken kamen, auch rechts am Bart zu sehen....
  • HUM 26. September 2004, 20:32

    Auch ein sehr schönes Portrait, das auch von der Präsentationsgröße gefällt. Schön vom Hintergrund freigestellt.
    Schade nur, daß auf der Mütze diese Reflexe sind.
    HG Uwe

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 213
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz