2.046 10

Luzia


kostenloses Benutzerkonto, NRW

o.T.

Heute stelle ich euch mal wieder ein Exponat aus meiner gegenstandslosen Phase vor. Entstanden ist es auf Keilrahmen in der Größe von 50 x 60 cm und es ist eine Mischtechnik aus z.B. Strukturpaste, Acrylfarbe und Pigmenten.

Kommentare 10

  • Christel M. 20. Februar 2012, 17:03

    Mein Kopf will immer was Gegenständliches sehen und so erkenne ich einen Baumstamm, der mit Metall durchtrieben ist...
    Starkes Gemälde!
    LG Christel
  • Peter C. Hug 27. Januar 2012, 22:57

    Hallo Luzia
    Sie gefallen mir sehr gut, deine abstrakten Bilder. Und für Mischtechniken bin auch ich immer zu haben! Vor allem das Spachteln mit Strukturpasten macht grossen Spass.
    Zeige uns ruhig noch mehr davon.
    LG
    Peter
  • Helmi S. 27. Januar 2012, 11:47

    Interessant ist es auf jeden Fall, mich erinnert es eher an eine Eruption, als wenn ein Eisberg platzt und die einzelnen Brocken von der untergehenden Sonne angestrahlt würden.
    lg helmi
  • ulla hOlbein 16. Januar 2012, 19:45

    Beim ersten Hinschauen erinnert es mich an eine Holzmaserung!...
    Sehr schön gedeckte Farben, mir gefällt das sehr!
    Eine sehr interessante Arbeit von Dir.
    Auch die quadratische Form sagt mir sehr zu!...
    LG...Ulla
  • Marc Rolf Billeter 16. Januar 2012, 17:43

    Deine tolle Arbeit regt mehr als die Phantasie an: etwas zwischen Holz und Federn. Macht echt Spass, sich von Deinem Bild in die eigene Phanasie verleiten zu lassen!
    Lg Marc
  • Pi.H.Ro 6. Januar 2012, 14:23

    Mich erinnert es auch an Holz. Und Holz mag ich sehr, wie auch deine erschaffenes Bild.
    LG Pia
  • Anka R. 6. Januar 2012, 12:29

    Ein bischen wie die Reise zum Mittelpunkt der Erde.
    Gefällt mir Deine gegenstandslose Phase :-))
    Ein kreatives, gesundes und frohes neue Jahr wünscht Dir
    ANKA
  • Monika Tombrink 6. Januar 2012, 8:57

    Ich versuche ja immer, aus einem abstrakten Gemälde etwas gegenständliches zu erkennen. Deshalb kann ich selbst nicht abstrahieren.

    Aus Deinem Werk erkenne ich einen Sonnenauf- bzw. -untergang an einer, dem Betrachter gegenüberliegenden Küste eines Flusses oder Sees. Trotz der zurückhaltenden Farben habe ich den Eindruck von Wärme.

    Schön, dass Du wieder etwas von Dir gezeigt hast, liebe Luzia.

    Ich wünsche Dir ein schönes WE.
    LG Monika
  • Maria-H. 6. Januar 2012, 8:29

    ich mag experimente.........für mich sind das die reste eines baumes, der aufgrund des borkenkäfers der säge zum opfer gefallen ist.
    lg maria
  • Marianne Grütjen 5. Januar 2012, 22:45

    sieht ein bischen aus wie eine durchtrennte Holzscheibe. Sehr interessant und spannend bearbeitet. Gefällt mir sehr - stehe momentan sehr auf solche Sachen und bin auch am experimentieren. Hat mit Sicherheit Spaß gemacht.
    Freue mich auf mehr.
    LG Marianne

Informationen

Sektion
Views 2.046
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ5
Objektiv ---
Blende 3.2
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 16.2 mm
ISO 200