Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Orionnebel und Pferdekopfnebel

Orionnebel und Pferdekopfnebel

1.408 4

Günt Beck


Basic Mitglied, Braunschweig

Orionnebel und Pferdekopfnebel

Canon 350 da, 100er Objektiv, 800 ISO, 13 x 1 min gestackt und mit Photoshop bearbeitet.
Foto vom 21.01.09, aufgenommen mit meinem Fotofreund Thorsten in der Sternwarte BS-Hondelage.
Für ein paar Tipps von den Fotoexperten (Astronomie) wäre ich dankbar.

Kommentare 4

  • Egon Eisenring 9. Februar 2009, 19:30

    Hallo Günt
    Grundsätzlich ein gelungenes Bild. Nachführung und
    Bildschärfe (Fokus) sind euch perfekt gelungen, was man sehr gut an den Details im Flammennebel erkennen kann. Weiter so.
    Zur Bildbearbeitung teile ich die Meinung von Torsten.
    Hier habt ihr etwas sehr stark an den Tonwertkurven und/oder Gradationskurven gedreht.
    Als Folge davon wirken die Sterne sehr hart zum zu stark abgedunkelten Hintergrund. Ich würde diesen
    etwas heller (ca. 25/25/25) auslegen und das Ganze etwas weniger aufhellen. Mag sein, dass dann einige der ganz schwachen Nebelelemente untergehen, dafür wirkt das ganze Bild weicher, harmonischer und somit natürlicher.
    Gruss aus der Schweiz
    Egon
  • nabla 8. Februar 2009, 16:06

    Hallo Günt,
    ein schönes Ergebnis!
    Aus meiner Sicht habt ihr aber versucht, etwas zu viel aus dem Bild rauszuholen. Da nicht mehr Belichtungszeit da war, würde ich persönlich eher auf etwas Bildtiefe verzichten und den Hintergrund weniger abschneiden (Grün- und Blaukanal). Dann kommt das Ganze etwas harmonischer, auch wenn man nicht ganz so viel von den Nebeln sieht.

    Viele Grüße,
    Torsten

    PS: Komme gerade nicht so richtig zur Astronomie.
  • Pixelraini 7. Februar 2009, 13:05

    Hallo Günt
    Ein sehr schönes Bild.
    Nimm doch noch 8x4min dazu, dann hast du auch etwas von den feinen roten Strukturen, die auf dem ganzen Feld verteilt sind, mit dabei.
    LG Rainer
  • möhrchen857 7. Februar 2009, 11:45

    Ich habe mir in der letzten Zeit einige dieser fantastischen Fotos angeschaut.
    Das ist ja ein wahnsinns Aufwand.
    LG Walter