Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Obelisk - Horizontalsonnenuhr - Halde Hoheward II

Obelisk - Horizontalsonnenuhr - Halde Hoheward II

1.646 23

Dieter Golland


Complete Mitglied, Oberhausen

Obelisk - Horizontalsonnenuhr - Halde Hoheward II

Obelisk - Horizontalsonnenuhr - Halde Hoheward II

Die Bewegung der Sonne - der Wechsel von Tag und Nacht - ist eine der frühesten Naturbeobachtungen des Menschen und macht das Phänomen Zeit für ihn sinnlich erfahrbar. Beispiele für erste Zeitbestimmungen mit Hilfe des Sonnenstandes oder des Schattenlaufs kennen wir schon aus der Antike. Für Sonnenuhren gibt es zahlreiche Vorbilder in den unterschiedlichsten Bauweisen.

Die Beobachtung des Schattenverlaufs auf der mit einem Linienraster versehenen Fläche ermöglicht eine Ablesung von Datum und Ortszeit. Dadurch werden neben der Zeit auch himmelsmechanische Gesetzmäßigkeiten erfahrbar und der Mensch kann sich in Beziehung zum Kosmos wahrnehmen.
Am 17. Mai 2005 wurde mit der Eröffnung des Obelisken der erste Schritt zur Realisierung des Astronomischen Parks getan. Der Obelisk steht auf dem Südostplateau der Halde in einer Höhe von 140 m ü.NN. Die Schattenfläche besitzt einen Durchmesser von 62 m.

Die Spitze des Obelisken besitzt zusätzlich eine Kugel, die sich etwas oberhalb der Obeliskenspitze auf einem Stab befindet. Diese Ausführung vergrößert die Ablesegenauigkeit der Schattenspitze deutlich. (quelle:www.horizontastronomie.de/obelisk.html)

Weitere Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Obelisk
http://de.wikipedia.org/wiki/Halde_Hoheward
http://de.wikipedia.org/wiki/Horizontalsonnenuhr
http://www.route-industriekultur.de/panoramen/hoheward-hoppenbruch/
http://www.route-industriekultur.de/themenrouten/tr08/halden-hoheward-hoppenbruch.html
http://www.rvr-online.de/landschaft/Emscher_Landschaftspark/hoheward_der_landschaftspark.php
http://www.horizontastronomie.de/obelisk.html
http://85.119.208.81/emscherbruch2004/

Das zweite Bild aus der Serie. Auch hier habe ich wieder DRI genutzt um die unterschiedlichen Helligkeiten von Himmel (64s) und Motiv (128s) anzugleichen. Vandalismusspuren habe ich erstmal virtuell (stempeln) entfernt. Auch habe ich mich hier wieder für eine kühle Optik entschieden um den Obelisken zu betonen.
Beim allem Lob für die Canon 5D Mark II, bei ISO 500 und langen Belichtungszeiten ist ein deutliches Rauschen zu erkennen das dann anschließend (dfine) entfernt werden muss.

Canon 5D Mark II, Objektiv EF 24-70, Blende F11, Brennweite 24mm, ISO 500, Stativ, DRI-Knecht, Belichtungsreihe 1-2-4-8-16-32-64-128s, DRI, Photoshop
Aufgenommen am 07.08.2009 01:05

Werbung in eigener Sache.
Auf Vorschlag von im Voting:

Obelisk - Horizontalsonnenuhr - Halde Hoheward I
Obelisk - Horizontalsonnenuhr - Halde Hoheward I
Dieter Golland


Gruß Dieter

Kommentare 23