Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

...ob sie jemals wieder fahren werden?

...ob sie jemals wieder fahren werden?

5.690 9

Thomas Jüngling


Premium (Pro), Quedlinburg

...ob sie jemals wieder fahren werden?

...wieder ein Bild von Dampflokfriedhof in Falkenberg (Elster).

Man möge mir bitte das Dach im Vordergrund verzeihen, aber das war das einzige Bild der Serie, welches so viele der Dampfrösser auf einmal zeigt. Da die Lichtverhältnisse unterirdisch gut waren ist natürlich auch die Stimmung des Bildes extrem düster (oder langweilig?)

Das Bild hat eine "Besonderheit" - es ist völlig unbearbeitet, was ja für mich nicht mehr selbstverständlich ist.

Weitere Bilder der Serie:

Tödlicher Rost
Tödlicher Rost
Thomas Jüngling

- wenn das Sh2 zum Grabstein wird -
- wenn das Sh2 zum Grabstein wird -
Thom@s Jüngling

Ohne Steuerung
Ohne Steuerung
Thomas Jüngling

Waiting for the last journey
Waiting for the last journey
Thom@s Jüngling

Kommentare 9

  • Heinz R. Hennig 29. Juni 2014, 9:49

    Ja in Falkenberg da könnte schon einen Dampflokfan das Herz bluten - auf der anderen Seite ist es für einen Photografen auch eine wunderschöne Location,
    vg heinz
  • Gert Schüler 1. Juli 2013, 2:15

    Ich finde auch, daß die Lichtwirkung genau richtig ist.
  • Gert Rehn 12. Februar 2008, 8:44

    unbearbeitet ist doch sehr gut, das Moos an den Kesseln und der Rost sprechen doch für sich, für mich wie riesige Lebewesen, die hier verrotten, sehr traurig.
    herzl. Grüße Gert Rehn
    steht der Bunker noch, in Chemnitz im SEM ist noch einer in Funktion.
  • Martin Grünvogel 4. November 2006, 20:29

    Sehr geehrter Herr Jüngling,


    können Sie mir bitte sagen wo genau die Loks stehen, weil ich die Loks auch mal fotorafieren möchte. Bitte geben Sie mir eine genaue Wegbeschreibung zum Standort der Lok´s. Vielen Dank für Ihre Mühe ! Über eine Antwort würde ich mich freuen.
  • Thomas Jüngling 26. Oktober 2006, 21:12

    So, dann nutze ich mal die Gelegenheit, mich bei allen Anmerkenden zu bedanken (besser spät als nie).

    @ Anja: Bei den Worten "Mahnung" und "Erinnerung" fällt mir eines ein, und zwar, dass uns die Geschichte dieser Loks gar nicht mehr in den Sinn kommt, wenn wir mit dem Zug am Dampflokfriedhof vorbeifahren. Ich meine, man stelle sich vor, was allein die Loks der Reihe 52 haben "erleben" müssen. Einst gebaut, um die Kriegsmaschine am Laufen zu halten, um knapp sechs Millionen Menschen der Vernichtung zuzuführen, haben sie dann im Nachhinein jahrzehntelang das zivile Verkehrswesen am Leben erhalten - sie sind für das Verbrechen gebaut worden und haben gleichzeitig das Entstehen einer neuen Verkehrs- und Industriekultur ermöglicht...wie kann eine solche Geschichte nur in Vergessenheit geraten?...
  • Anja Pfeifer 26. Oktober 2006, 19:50

    Hallo Thom@s,

    ich schaue mir die Serie jetzt zum widerholten Male an, seit ich es in der jüngeren Diskussion als Verlinkung entdeckt habe - und die Wirkung ist iemr noch wie beim ersten Blick - deprimierend.

    Die Aufnahmen sind gut so, wie sie sind - strahlender Sonnenschein und blauer Himmel würden nur das verändern, was die Bilder jetzt zeigen - Hoffnungslosigkeit ....

    Für mich ist hier sehr deutlich zu sehen, wie heutzutage mit unserer (technischen) Vergangenheit umgegangen wird ...

    Danke für diese Serie, die man ruhig weiter zeigen sollte, als Mahnung und Erinnerung ...

    LG anja
  • Herr Ring 16. Mai 2006, 20:10

    Also noch mal etwas zu den mehrfach benannten Lichtverhältnissen:
    Ich kann mich noch ganz genau erinnern, daß ich fast immer, als ich in den 80ern Planleistungen des BW Falkenberg fotografierte, mit derlei Wetter zu kämpfen hatte.
    Somit stelle ich fast, daß es nur zugut dahin paßt.

    Gibt es denn eigentlich in Luckau noch was interessantes zu sehen???

    Gruß Sven
  • Wolfgang Graßl 15. Mai 2006, 21:25

    Glaube nicht, daß die jemals wieder fahren. Man müßte unbedingt die Bekohlungsanlage retten, gibts schon fast keine mehr in der Größe. Gut fotografiert.
    Viele Grüße, Wolfgang
  • manfredowitsch 15. Mai 2006, 21:24

    nein, Thomas, es wirkt nich langweilig. Und mal was unbearbeitetes tut auch gut ;-) Klar, Dach und Mauern stören - aber was will man machen... Ich find, durch das Rostrot und das (Moos-(?))Grün ist sogar schön viel "frische" Farbe im Spiel - den Fotografen freut's, dem Eisenbahnfan blutet das Herz... Was steht denn da hinter der 52?