Nur aus einem wohlgeformten Klangkörper lassen sich zuweilen auch liebliche Töne entlocken !!!

Nur aus einem wohlgeformten Klangkörper lassen sich zuweilen auch liebliche Töne entlocken !!!

2.852 12

Martin Rodan


Premium (World), Neustadt am Rübenberge

Nur aus einem wohlgeformten Klangkörper lassen sich zuweilen auch liebliche Töne entlocken !!!

(M)Ein Beitrag zum 94. Digiart - Challenge "Geigen/Violinen"
Mehr zum und über den Challenge findest Du im EBV - Forum:
http://www.fotocommunity.de/forum/bildbearbeitung-digiart-druck-software/digiart-challenge-94-quot-geigen-violinen-quot-400223

Das Ausgangsbild zu dieser Montage, entstammt folgender Quelle:
http://nobledeath-stock.deviantart.com/

THX - Danke dafür :-)

Ein kleiner Überblick zu der Entstehung:

Klangkörper - STEPs
Klangkörper - STEPs
Martin Rodan


Etwas musikalische Untermalung:
https://www.youtube.com/watch?v=jvipPYFebWc

Und dann war da noch die erste Geige:
Wenn nichts dazwischen kommt, spielt sie die erste Geige
Wenn nichts dazwischen kommt, spielt sie die erste Geige
Martin Rodan

Kommentare 12

  • Inge Striedinger 3. Januar 2015, 18:41

    Man muss dein Bild ein wenig einwirken lassen - dann kommt einem vor, dass der Geiger die Violine wie eine Frau im Arm hält. Sie ist liebevoll aufpoliert. Also doch ein echter Rodan!
    LG Inge
  • Schoenwolf 28. Dezember 2014, 17:29

    Ja lieber Martin, erst durch den zarten Hinweis den "Klangkörper" mal richtig zu betrachten ist es mir aufgefallen, dass dein Bild doch auch einen gewissen "erotische Tasch" hat !
    Ich hätte mich auch sehr gewundert, hi, hi .. !
    Wieder eine klasse Idee von dir!

    LG - Wolfgang
  • Ottilia 28. Dezember 2014, 13:18

    Allerdings kann der Klangkörper noch so wohlgeformt sein - wenn der Spieler nicht zu spielen vermag, entlockt er nur schrille Töne!
    Klasse Idee aber!
    LG Brigitte
  • Coffy 24. Dezember 2014, 16:22

    Auf deine Bilder bin ich immer gespannt und werde nie enttäuscht. Gefällt mir sehr gut das die Geige im Vordergrund steht, trotzdem möchte ich wissen wie der Mensch komplett aussieht.

    LG MAli
  • Peter Tannrath 24. Dezember 2014, 16:07

    Einen ähnlichen Tonkörper, bei dem ich wahrscheinlich auch nicht die kirchenchor-taugliche Grenze überschritten hätte, befand sich auch bei meinen Überlegungen.

    Kein leichtes Unterfangen die Attribute, ohne Zuhilfenahme einer stärkeren Verformung der Kontur, zu integrieren.

    Angesichts der Feiertage im Hintergrund geht diese dezente Vorgehensweise aber absolut in Ordnung ;-)

    Grüße und Ho Ho Hooh v. Peter
  • Thomas Brod 24. Dezember 2014, 14:14

    Die Pose zeigt die Liebe zum Instrument. Man(n) wiegt es im Arm wie ein Baby. Ein sehr schöner klassischer Beitrag. Gefällt mir sehr gut.

    Viele Grüße und frohe Weihnachtsfeiertage
    Thomas
  • Bernd Groftschik 24. Dezember 2014, 8:27

    Schöne Arbeit, allerdings erscheint mir, das die Geige zu weiche Töne von sich geben wird :-) Sonst sehr ausdrucksstark.

    Viele Grüsse und frohe Feiertage,

    Bernd
  • Marlies Odehnal 24. Dezember 2014, 7:35

    Auf so einer prächtigen Geige lassen sich bestimmt auch wunderschöne Töne entlocken.
    Gute Arbeit!
    LG Maries
  • Martin Rodan 23. Dezember 2014, 17:54

    Jetzt bin ich aber doch ein wenig verdutzt,
    dass Ihr den Inhalt als eher bis sehr "brav" einstuft ???

    Zwar wollte ich die Geige ja eher diskret verändern,
    damit es keine Entrüstungen gibt,
    aber scheinbar geht die Manipulation des "Klangkörpers" total unter 8´(

    Da müssen beim nächsten mal also wirklich wieder die blanken "Tatsachen" ins Auge stechen ;-)))

    Gruß - Martin
  • Froillein Gitte 23. Dezember 2014, 16:59

    Tolle Arbeit wieder von dir, obwohl, eher eine der braveren Art :-)
    LG
  • Martin Rodan 23. Dezember 2014, 13:29

    @Wolfgang

    Angesichts von Weihnachten und des klassisch "sauberen" Themas, hatte ich eine gewisse Scheu davor, die Zügel zu sehr schießen zu lassen.
    ;-)

    Gruß - Martin
  • Schoenwolf 23. Dezember 2014, 13:14

    Das ist ja mal eine ganz klassische Komposition von dir Martin! Wie immer eine super Bildbearbeitung, aber so wie ich dich kenne ist dieses Composing wirklich sehr "brav" ausgefallen!
    Trotzdem ist es natürlich ein klasse Beitrag zur Challenge!

    LG - Wolfgang