Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

nordlichtern im Tjäktjavágge

nordlichtern im Tjäktjavágge

70.867 180 Galerie

Tore Straubhaar


Premium (Pro), Höxter

nordlichtern im Tjäktjavágge

Lappland, August 2015

In den ersten beiden Wochen meines Urlaubs sah ich die Nordlichter schon vor meinen Augen tanzen. Die Nächte indess waren zunächst noch viel zu hell, als dass man dieses Naturphänomen wirklich hätte beobachten können. Dann aber wurden die Tage schnell und spürbar kürzer, bis es ab der ersten Septemberwoche, etwa gegen 23 - 24 Uhr richtig dunkel war.

Nordlichtern ging es weiter, als ich schon nördlich des Sarek Nationalparks, aber in ähnlicher Landschaft unterwegs war. In sieben oder acht Nächten konnte ich sie sehen. War es wolkig dabei, konnte ich das Grün der Nordlichter zwar selbst nicht sehen ( meine Kamera schon ), jedoch waren sie so stark, dass sie die Nacht deutlich erhellten, auch wenn der Mond noch nicht aufgegangen war.

Dieser Tag, an dem dieses Bild entstanden ist, war zunächst kein besonders guter Wandertag. Es war nasskalt und der Weg z. T. sehr steinig. Ab einer gewissen Höhe liegt Neuschnee. Zum Abend wendet sich das Blatt. Mein Zelt kann ich schon im Trockenen aufbauen, an herrlicher Stelle, ziemlich direkt am Fluss Tjäktjajåhkå, gefolgt von einem schönen Sonnenuntergang. Noch bei Helligkeit kundschafte ich aus, wo sich in der Nacht gute Perspektiven ergeben könnten, für den Fall des Falles, ohne dabei in den Fluss zu purzeln.

Der Fall tritt tatsächlich ein. Die Nacht gestaltet sich wahrhaft nordlichtern. Mich erstaunt ein unheimlich heller Streifen am gegenüberliegenden Ufer, als ich den Mond noch nicht sehen kann. Vor lauter Nordlichtern in allen Himmelsrichtungen sowie über mir, weiss ich zunächst gar nicht, wo ich zuerst hingehen soll, um meine Kamera in Position zu bringen. Mir gefällt diese Nacht, und ich verbringe einige Zeit Draussen in der Nordlichternheit. Bald beginnt es schon zu dämmern, die Nächte sind noch kurz zu dieser Jahreszeit ...

Herzlichen Dank Manfred Bartels für Deinen Vorschlag und Allen für die Beteiligung am Voting und das tolle Ergebnis!

Smájllá
Smájllá
Tore Straubhaar

ensam i Rapadalen
ensam i Rapadalen
Tore Straubhaar

allein in der Wildnis
allein in der Wildnis
Tore Straubhaar

Kommentare 179

  • JSDFoto 25. September 2016, 20:50

    unglaublich schön
  • Polarfuchs 2 10. September 2016, 11:21

    Fantastische Aufnahme!
  • jocko71 8. Juni 2016, 14:01

    Wunderschöne Aufnahme, Gratulation. Gruß Jochen
  • Janine Möckel 26. Mai 2016, 22:11

    so eine wundervolle Aufnahme. Echt klasse. Ich selbst habe so etwas noch nie gesehen und freue mich schon drauf es selbst irgendwann mal zu erleben. einen tollen Einblick gibst du hier.
    viele grüße, janine
  • vincent dagniesse 16. April 2016, 16:17

    beautiful pictur.
    one dream for the eyes.
    veri nice job.
    fantastisch.
    LG vincent
  • Julia Seeck 6. Februar 2016, 13:45

    Unglaublich, was die Natur so kann. Super Bild!!!!!
  • Dr. Frost 10. Januar 2016, 15:40

    Atemberaubend!!!
    Bin sprachlos.. Glückwunsch zu dieser Aufnahme
    Gruss Marc
  • flyglue 25. Dezember 2015, 7:01

    Absolut geiles Bild, und wirklich toll herausgearbeitet, Hut ab!
  • Tore Straubhaar 19. Dezember 2015, 18:26

    Moin Theo,

    man muss es bzw. die Nordlichter erlebt haben. Auf Bildern kann man ein Nordlicht ja für so eine Art grüne Wolke halten. Aber sie bewegen sich, und das meist sehr viel schneller als Wolken. Dazu mischt sich der Duft der Vegetation, das Rauschen vom Fluss u. a.. Es ist in Wirklichkeit dunkler, aber dennoch ist die Realität meines Erachtens noch viel faszinierender, als man es allein durch den Anblick des Bildes denken könnte.

    Danke Dir und viel Grüße von Tore
  • Calamita 19. Dezember 2015, 17:32

    Ich lehne mich zurück und genieße dieses Bild!!!
    Fast unwirklich, fast nicht zu glauben!
    Was empfindet man real (vor Ort) bei der Aufnahme???
    +++
    1A
    Gruß Theo
  • helmut_f 19. Dezember 2015, 9:46

    ein großartiges Panorama!
    LG Helmut
  • Schnabeldino 14. Dezember 2015, 15:13

    Was für ein Anblick!
    Sowas muss man Live erleben!
    Faszinierendes Fotos.
    Grüße
  • Tore Straubhaar 9. Dezember 2015, 18:24

    Hallo Saskia,

    hier die Daten zum Bild:

    Nikon D810, Objektiv Nikon 20 mm f 1,8
    Panorama, 16 Bilder insgesamt, 2 Reihen je 8 Bilder
    f 1,8, Iso 6400, 3 - 20 Sekunden belichtet, je nach Bildbereich ( oben kürzer, unten länger )

    Herzlichen Dank und viele Grüße von Tore
  • Saskia Zegg 9. Dezember 2015, 15:07

    Grandiose Aufnahme!
    Welches Objektiv hast du genommen und welche Blende und Verschlusszeit hast du genommen?
    LG Saskia
  • Doreen A. 30. November 2015, 22:37

    Hallo Tore,
    Du wirst hier nicht umsonst belohnt. Die anstrengenden Reisen sind schon etwas besonderes, Deine Bilder definitiv auch! Ein Genuß für die Augen und das Geschriebene ist ein Genuß für sie Seele.
    Der Norden hat schon etwas besonderes.
    L.Gr. Doreen