Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Nochmal der komische Vogel

Nochmal der komische Vogel

295 5

Marita Rüther


Free Mitglied, Erwitte

Nochmal der komische Vogel

Das ist doch kein Pelikan oder doch??????? Sein Schnabel ist viel zu klein...........

Kommentare 5

  • Marita Rüther 12. Oktober 2004, 11:55

    Sehr schön Deine Erklärungen, danke Eckhard. Übrigens in dem Luisenpark in Mannheim liefen mehrere Vögel dieser Sorte rum und dieser war sehr zutraulich. Er ließ sich sogar streicheln.

    LG von Marita
  • Perdix perdix 80 12. Oktober 2004, 11:47

    Hallo Marita,

    der Rosapelikan ist eigentlich DER ganz normale Pelikan und letztlich sehen alle Pelikanarten vom Körperbau genauso aus, variieren nur in der Gesamtgröße und der Färbung. Ich vermute, dass du meinst, der Schnabelsack müßte sichtbar sein. Der Schnabelsack wölbt sich aber nur dann deutlich, wenn sich mal Wasser oder Beute drin befindet - und hat dann mitunter ganz erstaunliche Ausmaße.
    In Comics oder Schemazeichnungen wird das immer falsch dargestellt. Bei keiner Art hängt die Haut im Ruhezustand herab. Am besten kann man sich davon an lebenden Tieren im Zoo überzeugen.

    Schöne Grüße, Eckhard
  • Marita Rüther 12. Oktober 2004, 9:39

    Danke Eckhard, das ist ja interessant. Zunächst hatte ich angenommen, es ist ein noch junger Pelikan oder ein Schuhschnabel? Weil sein Schnabel ist nicht so wie bei einem Pelikan. Von Rosapelikan habe ich noch nie gehört. Werde mich mal im Internet danach umsehen. Möchte doch wissen, was ich da für ein seltenes Exemplar erwischt habe.
    LG von Marita
  • Perdix perdix 80 11. Oktober 2004, 23:37

    Wie schon erwähnt, das ist ein Rosapelikan. Verbreitet in Afrika, dem südwestlichen Asien und Südosteuropa.
    Da das Tier ausgewachsen ist und keinen Fußring trägt, könnte es sein, dass es ein Irrgast aus Rumänien oder Griechenland ist. Auch Wildtiere sollen sich mitunter sehr vertraut gegenüber Menschen verhalten. Ich werde mal anfragen, ob dieses Exemplar unter örtlichen Vogelkundlern schon bekannt ist!

    Schöne Grüße, Eckhard
  • Marita Rüther 11. Oktober 2004, 10:02

    @ Cindy, jaaa sieht so aus mit seinem, Puschelgefieder. Vielleicht ist ja sanso im dortigen Gewässer.
    LG von Marita