noch hört und sieht man sie

noch hört und sieht man sie

350 11

Michael Jo.


Premium (Pro), aus Purer Lust

noch hört und sieht man sie

zwischen Ostsee und Spreewald,
die Kraniche,
die Vögel des Glücks

Foto: heute nachmittag im Havelländischen Luch
(in Brandenburg; nordwestl. v. Berlin)

manuelles 5,6 / 400 mm Sigma plus 2-fach Teleconverter,
Stativ, Auslösekabel und Ballastbeutel (gegen den Wind),
ISO 3200, alles manuell

Sie fressen sich noch Reserven an,
Sie fressen sich noch Reserven an,
Michael Jo.

Kranich-Ballett ( I.)
Kranich-Ballett ( I.)
Michael Jo.

DSC01057 - Testbild: NEX-6  mit Fremdobjektiv
DSC01057 - Testbild: NEX-6 mit Fremdobjektiv
Michael Jo.

Kommentare 11

Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

  • Ortrud Helmbrecht-Feßl 10. Dezember 2016, 17:54

    ...Kraniche - bogenförmig landend - da muss B.Brecht zu Wort kommen mit seinem zu Herzen gehenden Gedicht über die Liebenden:
    Seht jene Kraniche in großem Bogen!
    Die Wolken, welche ihnen beigegeben
    Zogen mit ihnen schon als sie entflogen
    Aus einem Leben in ein anderes Leben.
    In gleicher Höhe und mit gleicher Eile
    Scheinen sie alle beide nur daneben.
    Daß so der Kranich mit der Wolke teile
    Den schönen Himmel, den sie kurz befliegen
    Daß also keines länger hier verweile
    Und keines anderes sehe als das Wiegen
    Des andern in dem Wind, den beide spüren
    Die jetzt im Fluge beieinander liegen:
    So mag der Wind sie in das Nichts entführen.
    Wenn sie nur nicht vergehen und sich bleiben
    So lange kann sie beide nichts berühren
    So lange kann man sie von jedem Ort vertreiben
    Wo Regen drohen oder Schüsse schallen.
    So unter Sonn und Monds verschiedenen Scheiben
    Fliegen sie hin, einander ganz verfallen.
    Wohin ihr? - Nirgend hin. Von wem davon? - Von allen.
    Ihr fragt, wie lange sind sie schon beisammen?
    Seit kurzem. - Und wann werden sie sich trennen? - Bald.
    So scheint die Liebe Liebenden ein Halt.
  • Natur Fotograf f60 23. Oktober 2013, 13:43

    Ich Fotografiere ohne Hilfsmittel nur Kamera, Objektiv und Film. (sogar ohne Batterie)

    oder DSLR mit Objektiv ohne Bildstabi. :)
  • Michael Jo. 23. Oktober 2013, 13:07

    @ Naturfotograf:
    wenn Du nicht mit moderner 'Antiwackeltechnik
    (VR- oder IS-Ojektive bzw. bewegungsneutralisierender Sensorlagerung) arbeitest,
    kommst Du bei so einer Tele-Brennweite
    nicht umhin, hohe ISO-Werte einzustellen !
    Hier sogar einen Ballast-beutel am Stativ,
    um die Vibrationen durch den starken Wind
    zu dämpfen; denn selbst die hier gewählte
    Verschlusszeit war trotz Stativ eigentlich noch
    zu lang !

    Gruß Michael
  • Natur Fotograf f60 23. Oktober 2013, 12:59

    Schönes Foto. Der iso wert hatte niedriger sein müssen.
    Immer wenn so eine Art Foto machen kommen Rehe aber nie Vögel.
  • werner weis 16. Dezember 2011, 10:09




    die Eleganz lebendiger Navigation
  • Hans-Joachim Maquet 13. November 2011, 16:04

    Hänge mich mal an den Herbert dran....
    LG Hans-Joachim
  • Herbert W. Klaas 12. November 2011, 12:09

    Michael , klasse Serie der Kraniche bei euch ! Das manuelle Scharfstellen bei solchen Brennweiten ist schon ein großes Problem .
    Gruß Herbert
  • Ingrid Ben 12. November 2011, 6:23

    Man muss schon gute Nerven haben, mit 2-fach Konverter und manuellen Einstellungen an solche Motive zu gehen. Du hast sie, gehörst damit auch zu diesen Glücksvögeln, gratuliere.
    LG Ingrid
  • Trude S. 12. November 2011, 0:24

    welch ein beeindruckender Anblick ! Eine solch umfangreiche Versammlung dieserschönen Vögel ist schon sehr selten zu sehen und vor allem fotografisch so erstklassig ins Bild zu bringen.
    Wir hören und sehen sie hier immer nur hoch am Himmel ziehen, erst kürzlich noch, was uns verwundert hat. Vielleicht waren es genau diese "Deine" Kraniche. Zeitlich allerdings nicht ganz passend :-)
    Lb. Gruß, Trude
  • Michael Jo. 11. November 2011, 22:53

    mag sein, Klaus !?

    Ich war noch mit dem Scharfstellen auf die Vögel am Boden
    beschäftigt, da flog mir diese Formation ins Bild
    - und spontan abgedrückt bei Blende 13 od. 16
    (am Objektiv !)
  • Klaus-Günter Albrecht 11. November 2011, 22:30

    Wenn mich meine Augen nicht täuschen, ist das erste hochgeladene Bild besser gelungen.
    Liebe Grüße Klaus

Informationen

Ordner Herbst
Views 350
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv ---
Blende 0
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 0.0 mm
ISO 3200

Gelobt von