Nicht ganz so botanischer Schneeleo

Nicht ganz so botanischer Schneeleo

656 7

Sven. Jansen


Premium (Pro), Augsburg

Nicht ganz so botanischer Schneeleo

Junger Schneeleo im BoGa Stuttgart, da haben ja die Kakteen mehr Auslauf und Beschäftigung.
Der Kleine wollte ständig mit Besuchern spielen, aber dies ging ja nicht, da haben es die 3 im Zoo Krefeld ja klar besser!

Widerworte
Widerworte
Sven. Jansen

Kommentare 7

  • Sven. Jansen 6. Januar 2008, 22:35

    @Vanessa
    So steht es doch auf meiner sehr teuren Eintrittskarte!
    Moment, da steht ja wirklich Zoologisch vor Botanischer Garten Stuttgart...
    Ich fordere 5€ Rabatt für die Nur-Tierfreude!
  • Vanessa O. 6. Januar 2008, 20:06

    Das ist Lola, ein Mädchen! Und ihre Mom.
    Schönes Bild, aber doch bitte nich schon wieder BoGa...
    ;o)
    LG
  • Matthias MS Seifert 6. Januar 2008, 0:22

    Hai,
    >Ich habe wohl Angst vor den Kommentaren, die bisher >hiessen "Für ne D70 macht der recht gute Bilder"
    Das ist Quatsch, und das weißt Du auch.
    Selbst wenn Du es nicht wüsstest, wärst Du Profi genug Zweifler mit Qualität zu erschlagen.

    Der Smily in Deiner Aussage rettet das Posting vor der absoluten Ernsthaftigkeit.

    Servus
    Guten Morgen
    Masei1202
  • Sven. Jansen 6. Januar 2008, 0:01

    @Matthias
    Es geht hier nicht nur um Fotografen, sondern eben auch um kleine Ideen der Gehegegestaltung.

    Die Tiger lagen den ganzen Tag drinnen und waren damit uninteressant!

    Meine Roadmap steht und die D300 rennt nicht weg.
    Ich habe wohl Angst vor den Kommentaren, die bisher hiessen "Für ne D70 macht der recht gute Bilder"
    ;-)
  • Chris.M 5. Januar 2008, 23:57

    die aufnahme ist klasse
    lg christine
  • Matthias MS Seifert 5. Januar 2008, 23:51

    Hallo,
    Nicht dass ich hier Partei für die Betreiber der Wilhelma ergreifen will,
    Mir persönlich ist aufgefallen das ausgerechnet Fotografen sich über das Gehege in der Wilhelma "beschweren" oder gar das Gehege mit nicht "artgerecht" assoziieren.
    Ich hab mir wirklich mal die Zeit genommen und das Tele auf die Seite geschultert um die Besucher vor dem SchneeLeo-Gehege zu studieren.
    Natürlich muss man erst einmal durch ein Gitter fokussieren, welches auch noch nicht unmittelbar vor der Linse des Fotografen ist, sondern mindest einen halben Meter weg ist.
    Zweitens liegen die Tiere auch immer dummerweise auf einem wenig ausgeleuchteten Plateau.
    Erschwerend kommt hinzu, das sich kurz hinter dem Plateau ein weiteres Gitter befindet, welches sich auch Blenden-technisch nicht mehr aus dem Bild entfernen lässt.
    Der rechte Teil des Geheges ist gegenüber dem Fotografenstandpunkt auch noch abschüssig.
    Das sind an der Stelle gleich drei sch**ß Verhältnisse.
    Das geht nun wirklich nicht. Dem entsprechend sind Fotografen(nicht Knipser) an der Stelle des Rundgangs immer etwas "geladen" in Anbetracht der Ergebnisse auf der Speicherkarte.
    Einen Ersatz(andere Beute) bietet dann das Tiegerareal, sofern sie denn bei den Temperaturen aufs Eis dürfen.. .
    Ich finde du hast das beste aus der Situation gemacht.
    Etwas entspannender würden wir reagieren , wenn mal
    das Kürzel D300 zu lesen wäre. . .

    Servus
    Andrea, Matthias
  • Eichhörnchenfan 5. Januar 2008, 23:23

    Eine sehr schöne Aufnahme!
    Man muss sich da wirklich fragen, ob die zoologischen Gärten, zum Wohle der Tiere, nicht auch mal auf bestimmte Arten verzichten sollten, wenn die Haltungsbedingungen noch nicht mal das Minimum erfüllen. Ich meine ja!

    LG
    Eichhörnchenfan