35.851 21

Stefan Schwetje


Premium (World), Braunschweig

Never Forget !!!

Wie immer man die Szenerie von Birkenau nachstellen mag, es wird gespielt bleiben. Nie wird der Betrachter nacherleben können, was die Häftlinge hier durchlitten haben. Ein halbes Jahrhundert ist seit jenen Ereignissen vergangen, wir sehen ein Museum, eine Gedenkstätte, so bedrückend die Atmosphäre, so unfaßbar das Geschehene auch sein mag.
"Doch auch wenn wir hierher kommen", sagt Jerzy Afanasjew, "finden wir nicht mehr dasselbe Lager vor. Die Luft ist jetzt sauber, nirgendwo ist mehr der dicke, süßlich riechende Qualm aus den Krematorien, der ständig über dem Lager lag und alles mit einer klebrigen, fetten Rußschicht bedeckte. Und wenn im Winter das Lager schneebedeckt ist, dann ist der Schnee weiß und unberührt, und nicht wie damals, von Hunderttausenden zu einem zähen, tiefen lehmigen Schlamm getreten, aus dem man seine Füße nicht mehr heben konnte. Manch einer hat da seine Schuhe verloren, die ohnehin nie paßten, Wem das passierte, der war bald selbst verloren, denn ohne Schuhe erfroren in der eisigen Kälte die Füße. Und außerdem verhängte die SS für das verlieren von Reichseigentum drakonische Strafen"
Man starb für weniger in Auschwitz. Schlimm erging es auch jenen, die in diesen Schlamm stürzten. Oft reichte die eigene Kraft nicht mehr aus, sich daraus zu erheben. Wer dann keine Hilfe von Kameraden bekam, ertrank oder erstickte. Wieviele so starben, verzeichnet kein Dokument...

(Quelle: Wo die Schmetterlinge starben - Kinder in Auschwitz von Wolf H. Wagner)

Mehr ?
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1694560?sort=new&folder_id=671134

Kommentare 22

  • Sylvia Sivi 11. Oktober 2019, 21:59

    ohjaa so treffend umgesetzt...ich war so frech und kopierte mir deinen text...danke dir ..
    lg sylvia
  • Klaus Böthin 31. Dezember 2018, 13:31

    Sehr beeindruckende Serie und auch sehr bedrückend und traurig...perfekt umgesetzt LG Klaus
  • Electric Eye 30. November 2018, 13:23

    Starkes Bild, starke Aussage!
  • Nightrod 27. Oktober 2018, 11:14

    Beeindruckendes Bild! Großes Lob.......
  • Günter de Graph 6. September 2018, 13:05

    Oft schon gesehen, noch nie als Panorama von ganz unten, so wie die Menschen
    damals behandelt wurden.
    Die Körnung läßt die Zeit vibrieren, ja das häßliche Gedankengut ist immer
    noch da, wobei das gut überhaupt nicht dazu passt.
    Heute, wo die Lobbyisten uns in Wahrheit regieren, fördert natürlich auch die
    Wut des Bürgers wieder den Radikalismus.

    Liebe Grüße........   Günter
  • seanachie 20. Januar 2018, 18:55

    bewegende Worte zu einem trotzdem bewegenden Bild!
    LG, seanachie
  • Michael Pfeffer - Pimienta-Photography 2. Januar 2018, 6:04

    Unbeschreiblich die Grausamkeit der damaligen Machthaber - Heute geschieht sie anderswo im Verborgenen - Wir dürfen dankbar sein, dass wir nicht betroffen sind. - LG M.
  • onno 27. Oktober 2017, 7:39

    ... diese Entsetzlichkeiten wurden fortgesetzt in Hiroschima, Nagasaki. Dort leiden und sterben heute noch Menschen an den Folgen des Handelns der globalen Freiheitsbringer
    und Superdemokraten Die Ureinwohner Nord- und Südamerikas werden heute noch systematisch eliminiert, belogen und betrogen beseitigt - aber das ist sicher eine ganz andere Geschichte... die dürfen das im Namen der Freiheit. Onno
  • e-rohr 26. Oktober 2017, 17:17

    Wir sollten immer alles tun, damit nichts vergessen wird und sich das Geschehene nicht wiederholen kann!
    Liebe Grüße von Edgar
  • opener 30. September 2017, 10:40

    Deine visuelle und textliche Sichtweise auf das Thema wirkt bedrückend und damit ABER authentisch.
    Geben wir den neuen rassistischen Strömungen keine weiteren Nährboden.
    Denn dieses, wie viele andere Bilder sollten und immer wieder erinnern zu welchen Katastrophen dies führen kann.
  • Wolfgang P94 10. September 2017, 15:12

    Ja, das darf alles niemals in Vergessenheit geraten.
    LG
    Wolfgang
  • Mike JB 9. September 2017, 16:00

    Ermahnung und Perpektive gefällt mir

    LG Mike
  • barschblende 8. September 2017, 20:01

    Aus der Perspektive eines Liegenden...; Körnung, Bildschnitt und
    Rahmung ermahnen dem Titel zu folgen. Sehr, sehr gut.
    LG Volker
  • Rumtreibär 8. September 2017, 8:06

    bedrückend.....

    fotografisch sehr gut
    Gruß Dieter
  • T. Schiffers 7. September 2017, 18:19

    hast die stimmung zum motiv aber bestens in szene gesetzt...1a in bea, tonung und vor allem mitm korn.tino