Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.283 13

Guido Gabriel


Free Mitglied, bei Chemnitz

Neueinwanderer

So, hier habe ich mal den so gefürchteten Neueinwanderer, der in den Medien wieder mal als ganz fürchterliches, giftiges Ungeheuer zerrissen wird. Sie ist natürlich bei Weitem nicht so schlimm und zudem auch noch bildhübsch. Es handelt sich um die Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana) aus der Familie der Kräuseljagdspinnen (Zoropsidae). Die deutsche Bezeichnung für die Familie hat sich zwar noch nicht durchgesetzt, aber ich lasse es mal so stehen. Sie stammt ursprünglich aus dem mediterranen Bereich, hat sich aber nunmehr im Westen von Deutschland in wärmebegünstigen Gebieten ausgebreitet. Interessant ist auch die Fortbewegung, sie rennt nicht so flink durch die Gegend, sondern bewegt sich ganz langsam, wie eine Schleichkatze. Ist übrigens gegenwärtig mein neues Haustierchen und ich hoffe auf einen Kokon.

Kommentare 13

  • wundertüte 28. September 2008, 20:10

    Danke für die Bestimmung der Spinne.
    Das was du schreibst, zu deinem Foto ist schon interessant. Besonders gefällt mir, dass du die optische Anpassungsfähigkeit zeigst. Warum sollen Spinnen eigentlich nicht auch auswandern? Gruß
  • Sandra Pan. 13. Mai 2008, 13:33

    Sie sieht in der Tat sehr hübsch aus. Tolle Aufname.
  • bri-cecile 11. April 2008, 13:10

    Interessante Maserung!!!!
    Wünsch Dir viel Erfolg beim "Züchten"!!!!
    LG bri-cecile
  • Spinnenknipser 10. April 2008, 20:47

    Das ist ein interessantes Tier, klasse Fund

    VG G+ünter
  • Velten Feurich 10. April 2008, 17:15

    Marianne hat es schon angesprochen, das Du uns die angebliche Missetaten noch mitteilst. Für die Vermehrung drücke ich die Daumen. LG Velten
  • Olaf Craasmann 10. April 2008, 12:53

    Klasse präsentiert vor dem Hintergrund, die Nosferatu-Spinne! Kann sie sich auch in eine Fledermaus verwandeln? :-) Wenns nach der Bildzeitung geht bestimmt, aber ich glaube sie braucht sich nicht darum zu kümmern was die Medien sagen!

    Gruß Olaf
  • Kerstin Kniely 10. April 2008, 6:19

    Ja, hübsch ist sie!
    Sogar mit einem "goldenen Belag"...

    Ich habe auch noch nichts über sie in den Zeitungen gelesen.
    Aber warum sollte man ihr das verbieten? Der Mensch, - im Speziellen der Europäer- ist doch auch überall eingewandert, und hat entfernte Länder erobert. Da kann man es doch so einem Tierchen nicht verbieten, zumal hier ja wohl die veränderten klimatischen Bedingungen eine Rolle spielen dürften.

    LG Kerstin

    PS: Viel Erfolg in Sache Kokon!
  • Marianne Schön 9. April 2008, 23:41

    Danke für die erweiterte Information,
    ich wünsche Dir viel Glück mit der Kleinen.
    NG Marianne
  • Diana Ko. 9. April 2008, 22:50

    Interessante Infos.....und Aufnahme!
    LG
    Diana
  • Guido Gabriel 9. April 2008, 22:49

    Hallo,

    danke für die Antworten.
    Ich hab dann mal den Text noch etwas ergänzt.

    LG Guido
  • Bernd Jöhnk 9. April 2008, 22:35

    Ganz fein,und informativ.
    Gruß Bernd
    Waldohreule Nr.2
    Waldohreule Nr.2
    Bernd Jöhnk
  • Marianne Schön 9. April 2008, 22:35

    Mir gefällt die Neue hier auch und was kann sie denn so schlimmes anstellen.
    Ich habe bei uns noch gar nichts gelesen und gehört. Ich habe wohl die falsche Zeitung. Ja und wo sie herkommt interessiert mich auch.
    NG Marianne
  • makromarko 9. April 2008, 22:17

    Ein schönes Tier, gut anzusehen. Woher kommt sie denn? Das würde ich noch darunter schreiben.

    Gruss Marko

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 1.283
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz