Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

2.959 40

K. Günther


Basic Mitglied, Bingen

Neue Freunde

sichkennenlernen
sichmögen
gemeinsamunternehmen
sichzurSeitestehen
Freundewerden
miteinanderleben

Kommentare 40

  • MarkusZ 4. April 2016, 21:08

    Hallo Karl,
    danke dir für dein Feedback. Und natürlich schreibe ich gerne auch noch ein paar meiner Gedanke zum Bild nieder, wieso ich es eben für nicht so optimal halte...
    den Schnitt mitten in der Hand finde ich ungünstig, da das etwas "abgehackt" wirk, da hätte ich ggf. seitlich noch etwas merh von der Hand gezeigt. Der schwarze Rahmen rechts und links tut sein übriges dazu, dass mir der Cut zu hart erscheint und das ganze Bild in eine leicht depressive Erscheinung gehüllt scnheint. Die Asymmetre des Herzen finde ich unvorteilhaft. Da wäre doch sicher alle Zeit der Welt gewesen, das Motiv noch etwas "auszurichten", oder? Und last but not least: irgendwo weiter oben stand, dass es die Hände von zwei Freundinnen sind. Das erkenne ich so auf Anhieb nicht, da die linke hand auch die eines etwas zarter gebauten Mannes sein könnte. damit ist die "Geschichte" hinter dem Bild für mich alles andere als sofort erkennbar, da ich einfach zwei Hände sehen, die ein Herz formen - soweit diese Form als Herz durchgehen kann ;-))
    Hoffe, das hilft, meine Sicht auf das Bild zu verstehen und nur am Rande: ein Kriegsbeil hatte ich nie ausgegraben und werde es auch nich ausgraben, da das nicht meine Art ist...
    VG, Markus
  • K. Günther 4. April 2016, 17:34

    Hallo Markus,
    entschuldige, erst jetzt kann ich deinen Eintrag kommentieren.
    Ich habe deinen Text nochmal gelesen und konnte außer deiner Aufforderung (vielleicht etwas provokant, so kam es zumindest an) eine Aussage zu diesem Bild zu machen und sich zu dem Begriff "Diffamierung" noch einmal zu erklären.
    Wie dem auch sei, unser Hobby ist viel zu schön, als dass man sich dafür in die Wolle kriegen könnte.
    Ich hatte dir geschrieben wie ich das sehen und möchte nicht nochmal das Ganze rumrühren.
    "Mangelnde Kritikfähigkeit"??!! wirst du bei mir nur dann finden, wenn eine Fotografie inkompetent (das beziehe ich auf die Kritikfähigkeit an sich) bewertet wird. Konstruktive Kritik kann uns doch nur zum Nachdenken anregen und vielleicht zum Andersdenken bewegen. Die Idee des Kommentators eines Bildes aufzunehmen und versuchen umzusetzen ist doch der eigentliche Grund weshalb man hier in der fc mitmacht. Überwiegt die eigene Überzeugung aber, sollte das der Andere dann auch akzeptieren.
    Also, lass das "Kriegsbeil" ;-)) wo es ist und kommentiere dieses Bild und ich erwarte jetzt von dir eine objektive, konstruktive Kritik, die ich, sollte sie mich überzeugen, auch bei einer nächsten Aufnahme anwenden kann.

    Ich freue mich über deine Anmerkung.
    Karl
  • MarkusZ 30. März 2016, 20:40

    @Karl und Curt:
    jetzt scheibt ihr mir erst so schöne länge Texte als Antwort auf meine Frage und dann blendest du sie einfach aus, Karl... Etwas schade an euren Anmerkungen fand ich, dass ihr dazu erst mal meine Bilder unter die Lupe genommen und dann fast nur noch über meine Fotos referiert habt. Darum ging es ja eigentlich gar nicht, denn ich habe ja zu obigem Bild etwas geschrieben. Ggf. mangelt es da etwas an Kritikfähigkeit...?
    VG, Markus
  • Curt Demmler -DGPh- 28. März 2016, 19:41

    @ MarkusZ
    auch ich war auf deinem Account und fand deine Bilder ebenfalls sehr interessant......aber eben NUR interessant und nur zum Teil der Bearbeitungen durch HDR-Technik!
    Du kannst sicher sein, dass ich die Bezeichnung DIFFAMIERUNG absichtlich aufgefuehrt habe ( Diskriminierung, Herabwuerdigung, Herabsetzung u.a.m.).
    K. Guenther hat ein Bildniss ohne jegliche Nachbearbeitung als ein sinnbildliches Dokument erschaffen.....und hat es uns vorbildlich praesentiert.....es hat eben auch eine BILDSPRACHE, deine Arbeiten sind spezielle Ausarbeitungen!
    Curt
  • K. Günther 28. März 2016, 14:07

    @Lieber Markus,
    diese Fotografie „Neue Freunde“ habe ich verbrochen und Curt hat sie als Vorschlag in die Galerie hochgeladen. Das hat mich sehr geehrt, da er ein Profi ist und immer sehr interessante Motive und Ideen hat. Er betrachtet eine Fotografie nicht nur von einer Seite sondern beleuchtet auch Dinge, die vordergründig nicht erkennbar sind. Er gibt tolle Ratschläge, Tipps und Anregungen.
    Soviel zu Curt.
    Zu meiner Fotografie habe ich folgendes zu sagen:
    Die beiden Hände, die zu sehen sind, sind von einem deutschen Mädchen und einem Mädchen aus Afrika. Das ist nicht schwer zu erkennen. Den kleinen Text, den ich dazu geschrieben habe soll in wenigen Worten die Geschichte erzählen, wie die Beiden zusammen gekommen sind. Einfach aber offen für die freien Gedanken des Betrachters. Und hier ist das Problem. Mein Anschein ist, dass viele hier in der fc sich gar nicht in ein solches Bild hineindenken können und auch nicht ansatzweise erahnen was sich der Fotograf dabei gedacht haben könnte. Manche "selbsternannten Künstler" haben nur einen Blick für IHREN Stil und IHRE Technik. Da sind, ganz klar, super Bilder dabei und ich möchte das Können der Einzelnen um Gottes Willen nicht schmälern. Sie sehen aber halt nur IHRE Richtung.
    Das ist schade, denn gerade hier in der fc wäre es doch eine Grundlage zum Diskutieren. Leider bleiben die Bewertungen auf einem lapidaren „gefällt mir“ oder „hat was“ hängen und wenn man nicht in einer regionalen fc- Gruppe ist, bekommt man auch keine vernünftigen Bewertungen. Dort gilt nur:“ bewerte mich und dann bewerte ich auch dich“. Das ist mir aber viel zu dünn.
    Ich betrachte mir immer die Fotografien von den Fotografen, die mich bewerten oder auch nur mal auf meine Seite schauen und erkenne schnell wie ernst ich Ihre Beurteilungen nehmen darf. So habe ich mir auch deine Seiten angeschaut. Du hast tolle Bilder, die alle einen Reiz haben und sehr plakativ wirken. Starke Kontraste und intensive Farben kann ich im ersten Moment sehen. Beim weiteren Betrachten finde ich Landschaftaufnahmen, die sehr toll aussehen, aber in ihrer Aussage tot sind. Es ist kein hoher Anspruch die Kamera auf ein Stativ zu stellen, das Motiv hält stundenlang still und dann mehrere Aufnahmen zu machen, wenn nötig auch noch in HDR.
    Zuhause hat man dann alle Zeit der Welt den Kontrast und die Farben hochzuziehen und ein einigermaßen Bild zu erhalten. Das ergibt tolle Bilder aber, und ich möchte es noch einmal betonen, ist nur eine von vielen Seiten der Fotografie.
    Nochmals, diese Foto um dass es hier geht mit dem Text, könnte das letzte einer Reportage zum dem Thema „Fremde in unserem Land“ sein. Auf fotografische Raffinessen müsste meiner Meinung hierbei nicht unbedingt geachtet werden.
    Denk mal darüber nach.
    Gruß,
    Karl
  • MarkusZ 26. März 2016, 1:21

    @Curt: kannst du mir mal alternativ ein bis zwei Pro-Gründe für das Foto nennen? Das wäre eventuell etwas kontsruktiver, als "diese contra-user" pauschal der Diffamierung zu beschuldigen. Wobei ich mir nicht mal ganz sicher bin, ob du eigentlich vestanden hast, was Diffamierung genau bedeutet...
    VG, Markus
  • tenhan 28. Februar 2016, 23:17

    sehr schön, dieses bild.
    herzliche grüße :)
    claudia
  • Curt Demmler -DGPh- 16. Januar 2016, 10:18

    .....und da muss ich sagen/schreiben: "verstehen diese CONTRA-USER überhaupt nicht den Sinn ?

    Es wäre zu schön, wenn man dieses Voting-System ENDLICH mal abändern könnte.

    Nach meines Erachtens ist das stets eine Diffamierung des Fotografen, der sich enorme Gedanken über die jetzige Situation gemacht und uns das BILDNIS präsentiert hat.
    Curt
  • Maud Morell 15. Januar 2016, 18:31

    pro
  • Harald. Brede 15. Januar 2016, 18:31

    pro
  • mirko meloni 15. Januar 2016, 18:31

    Pro
  • Volker Ackermann 15. Januar 2016, 18:31

    c
  • -Z-W-I-E-L-I-C-H-T- 15. Januar 2016, 18:31

    c
  • KLAAS H 15. Januar 2016, 18:31

    -
  • Tanuat 15. Januar 2016, 18:31

    Herz ohne Seele...
    -

Informationen

Sektion
Views 2.959
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten