Manfred Wenzel


Premium (Basic), München

Neubiberg I

direkt an der Stadtgrenze im Südosten von München, am Ende der Startbahn des ehemaligen Fliegerhorsts der Bundeswehr, der auf keiner Landkarte auftauchen durfte

Kommentare 15

  • Dragomir Vukovic 16. Juli 2021, 9:02

    great 1 !!!
  • wosai 13. Juli 2021, 22:23

    Da sind wir wieder bei den Blaupasuen aus den Dreißigern in den Fünfzigern, oder?
    Mit Gugelmäps erübrigen sich heutzutage Lücken auf Landkarten.
    Durch die schwarzweiße Bearbeitung erkennt man nur an den Rollläden und Müllcontainern, dass die Aufnahmen nicht aus der Zeit sind.
    Gruß, Wolfgang
  • Lumiguel56 2. Juli 2021, 17:10

    Sehr sachliche Fotografie. Verschafft einem einen guten Eindruck von der Wohnsituation in diesem Quartier. Interessanterweise gibt es nur eine große Antenne auf dem Dach, nicht aber eine der doch sehr verbreiteten Satellitenschüsseln.
  • Heribert Niehues 29. Juni 2021, 15:20

    Wie Fotos aus vergangen Tagen... die BEA machts. LG Heribert
  • Caroluspiel 26. Juni 2021, 12:23

    Vorzügliche Reportage.
    ciao Philipp.
  • s. monreal 26. Juni 2021, 11:46

    Eine Schöne Serie. Das hier gefällt mir am besten aus Neubiberg. Abgesehen von ein paar wenigen Details könnte das Foto auch kurz nach Fertigstellung der Häuser entstanden sein. Passende Bearbeitung.
  • ShivaK 26. Juni 2021, 7:41

    in diesem Bild von den Dreien kann man mit dem Blick am besten spazieren gehen. Der kleine Durchblick links zeigt einmal mehr, wie die Siedlung aufgebaut ist. Ein fotogener Ort, an dem es sich wahrscheinlich auch gut leben lässt.
  • Typ27 26. Juni 2021, 1:27

    Wären die neuen Müllcontainer nicht, das Foto könnte von 1958 stammen.
    Klasse!
    Andreas
  • Bea Dietrich-Gromotka 25. Juni 2021, 20:18

    Genau meinGeschmack:-)
  • ReimerD 25. Juni 2021, 16:38

    Klasse Doku!
    Gruß, Reimer
  • Tassos Kitsakis 25. Juni 2021, 16:25

    Ich glaube, trotz des ersten Eindrucks, Françoise Sagan hätte hier nichts zu melden.
    • Manfred Wenzel 25. Juni 2021, 16:40

      ich finde das gar nicht so trist mit soviel Grünflächen. Da wohnten früher sicher viele Bundeswehrangehörige und die Kinder konnten ihrem Papa winken wenn er mit dem Starfighter am Fenster vorbeiflog - hat auch eine Qualität ;-)))
    • Tassos Kitsakis 25. Juni 2021, 17:06

      Genau das meine ich auch mit, Sagan hätte hier nichts zu melden. Mit Ihrem Werk Nr.1, BT.
    • Tassos Kitsakis 25. Juni 2021, 17:21

      Das mit dem Starfighter und den Folgen, war leider eine andere Dimension. Wir wohnten Anfang der 80er Jahre in Neuwied am Rhein. Es war die Zeit der F4-Phantom. Unsere Häuser standen auf der Ostflanke einer Erhöhung. Drei bis vier Mal am Tag flogen die Phantoms vom Westen her über den Rhein und dann, sehr tief und mit den Kopf nach unten gedreht knapp über die Höhe und die Häuser. Erste „echte“ Verteidigungslinie gegen den Osten.
  • kristofor 25. Juni 2021, 15:10

    Schöne klare sachliche Fotografie. Und ohne Menschen geht das besonders gut! HG, K

Informationen

Sektionen
Ordner Suburbia
Views 4.324
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ILCE-7R
Objektiv Zeiss Vario-Tessar T* FE 24-70 mm F4 ZA OSS (SEL2470Z)
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 24.0 mm
ISO 100