Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Netzwerk - Network - Réseau - La red (4)

Netzwerk - Network - Réseau - La red (4)

652 6

Gerd Sprengart


Premium (Pro), Nickenich

Netzwerk - Network - Réseau - La red (4)

– das Problem liegt häufig im Zentrum und manche Schwergewichte scheinen, es heftig zu strapazieren.

- the problem often lies in the center and as it seems, some heavy weights are straining it violently.

- le problème réside souvent dans le centre et semblent certains poids lourds, l'effort de l'violemment.

- el problema a menudo se encuentra en el centro y algunos parecen pesados, tratando de forma violenta.

http://youtu.be/MwiArIB8DgI
http://youtu.be/vYTxprH8Ojo

1,2,3,oder (or) 4?

Kommentare 6

  • Luca Di Muzio 29. Januar 2012, 20:24

    Die ganze Serie ist erstaunlich ; in einer Gemeinschaft von normalen Indivuen würde sie einen Stern verdienen
  • Diana von Bohlen 29. Januar 2012, 7:53

    in farbig gefällt mir diese Variante am besten!

    LG Diana
  • Gerd Sprengart 29. Januar 2012, 7:15

    @ Hörbie:
    Guten Morgen Hörbie,
    Man kann so was sicher auf verschiedene Arten erzeugen.
    Ich brauche dazu CS 5 Extended. Die Nr. 1 habe ich aus einer darin generierten Kugel, der ich die von mir gefertigte Textur (Oberfläche) verpasst habe, erstellt.
    Das ginge mit anderen 3D-Programmen sicher leichter, habe ich aber nicht (z.B. Cinema 4D, sauteuer) bzw. kann ich nicht ( Bender, kostenlos aber sauschwer).
    Die Zeit, die Photoshop brauchte um diese Kugel in hoher Auflösung mit dem sogenannten Raytracer samt Lichteinfall und Schatten in drucktauglicher hoher Auflösung zu rendern, hätte ich sicher für einen ausgedehnten Spaziergang nutzen können, wenn ich meinen „Haxen“ nicht noch schonen müsste. So habe ich etwa 3 h Ferne geguckt und das Bein hochgelegt.
    Diese Kugel habe ich dann mit Ebene Kompositionen -Kugel und Textur- in die Fläche gebracht und so diese Ausgangsdatei erzeugt. Das Formgitter spielte dabei eine entscheidende Rolle.
    Die Nummern 2 bis 4 sind Weiterentwicklungen der 1.
    Die Pics gibt es übrigens im Format 40x50 „für unter Acryl“, wenn es denn irgendjemand mal will. In der FC werden sie freilich nicht zu kaufen sein – schließlich sind es ja auch keine Fotografien. Das wird so manche Fachleute hier hoffentlich versöhnlich stimmen :-), :-), :-?.
    LG
    Gerd
  • Conipa 28. Januar 2012, 16:19

    Ich votiere für diese Fassung. Sehr schön satt und gehaltvoll!
    Viele Grüße
    Conny
  • Sergej WEBER 28. Januar 2012, 15:42

    Gut Idee und Blick Gerd
    LG Sergej
  • Wolfgang Zeiselmair 28. Januar 2012, 14:40

    Das ist schwer Gerd. Lange schwankte ich zwischen dem SW und diesem. Die (für mich) größere Plastizität vermittelt dieses hier. Also Nr. 4 knapp in Führung wobei jedes für sich faszinierend ist.
    Servus
    Wolfgang