pottfotograf.


Premium (Complete), Wetter (Ruhr)

ne Kelle Wasser...

Aber war das überhaupt zum Waschen oder zum Trinken gedacht? Denn in dieser Therme gab es verschiedene Heilquellen im Angebot.

Ich habe solche Waschbecken(armaturen) jedenfalls noch nie gesehen!

Update:
Mittlerweile habe ich herausgefunden, wofür diese Apparatur genutzt wurde. Es handelt sich um eine Therapiemethode namens „Pulvérisation“.
Dazu wurde das Thermalwasser fein zerstäubt, konnte so in die Haut und Atemwege eindringen und seine heilende Wirkung entfalten, etwa bei Hautkrankheiten.
Der Patient bekam einen wasserdichten Gummimantel, hat sich nah vor das Waschbecken gesetzt und den zerstäubten Wasserstrahl auf‘s Gesicht gerichtet.
Die Methode wird in einigen Thermen immer noch praktiziert, ein moderner Ableger davon ist in Sprühdosen abgefülltes Thermalwasserspray (etwa von Vichy) für die Heimanwendung.
Was es nicht alles gibt...

Kommentare 10