Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Natur und Technik - wie durch Milchglas... (2. Variante)

Natur und Technik - wie durch Milchglas... (2. Variante)

KLEMENS H.


Premium (Pro), aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Natur und Technik - wie durch Milchglas... (2. Variante)

Auf Vorschlag von bavare51 hier ein engerer Ausschnitt
von diesem Bild:

Natur und Technik - wie durch Milchglas... (1. Variante)
Natur und Technik - wie durch Milchglas... (1. Variante)
KLEMENS H.

Danke, Werner, ich muss sagen,
dass mir die Variante nach deinem Vorschlag
besser gefällt als meine erste Variante -
mich würde allerdings interessieren,
wie Andere es sehen...:

Welche Variante gefällt dir besser ?
- an der Weser vor dem Reinhardswald im letzten Herbst -
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

- siehe auch folgende Nebel-Telezooms:

Nebel im Hochmoor ist anders...
Nebel im Hochmoor ist anders...
KLEMENS H.
...nicht immer ist gelbes Licht... - (oder: Spätherbst-Komposition)
...nicht immer ist gelbes Licht... - (oder: Spätherbst-Komposition)
KLEMENS H.

- siehe auch folgende "struwwelige" Kopfweiden: ;-))
Struwwelige Weiden-Köpfe - oder: ...die Außen-Seiter...
Struwwelige Weiden-Köpfe - oder: ...die Außen-Seiter...
KLEMENS H.

Kommentare 14

  • Arnfried Lüdke 9. April 2012, 19:09

    Hallo Klemens,
    dieser Schnitt wirkt auf jeden Fall besser.
    Klasse Stimmung.
    LG
    Arnfried
  • En Rico 6. April 2012, 20:15

    Ja tatsächlich verstärkt das Wegschneiden des Vordergrunds die Bildwirkung.
    VG
  • Marlis E. 5. April 2012, 15:54

    Der Bildschnitt hier gefällt mir besser, das feine Licht wird nicht gestört.
    LG Marlis
  • AnnaRita 1. April 2012, 20:00

    Diese Variante ist aus meiner Sicht ausdrucksstärker.....,
    der Nebel läßt vieles ahnen, es bleibt Raum für die Fantasie!
    LG Rita
  • N. Claudia 20. März 2012, 17:07

    nebel ist immer etwas besonderes und macht ein bild geheimnisvoll...

    lg. claudia
  • KLEMENS H. 20. März 2012, 14:19

    Ich habe die 1. Variante aus der Diskussion genommen,
    deswegen zum Nachlesen hier noch mal:

    BISHERIGE ANMERKUNGEN ZUR 1. VARIANTE:

    André Reinders, 16.03.2012 um 7:43 Uhr
    Diese Lichtstimmung wirkt beinah unwirklich...aber sehr schön!! Strahlt viel Ruhe aus!!

    VLG

    André


    Petra.R., 16.03.2012 um 8:25 Uhr
    Für mich sind auf diesem Foto die schönen Weiden
    der Eyecatcher.
    Ich finde die Bildgestaltung schön ausgewogen. Insbesondere, dass Du die Pflanzen im VG mit ins Bild genommen hast passt gut.
    LG Petra


    KLEMENS HARAZIM, 16.03.2012 um 9:01 Uhr
    @ André Reinders:
    >>>Diese Lichtstimmung wirkt beinah unwirklich...
  • Arnd U. B. 20. März 2012, 11:28

    Du hast es auch hier verstanden, den optischen Effekt gekonnt herauszuarbeiten. LG Arnd
  • KLEMENS H. 18. März 2012, 18:42

    @ Franz Lübben:
    >>>....bei dem Bild "Halt.....(Titel zu lang)
    ...verblassende Herbstfarben gegen das Grau... - oder: ...jetzt halt mit "Halt" -... ;-))
    ...verblassende Herbstfarben gegen das Grau... - oder: ...jetzt halt mit "Halt" -... ;-))
    KLEMENS H.

    ist der Vordergrund ohnehin Bildentscheidend...
  • Franz Lübben 18. März 2012, 16:22

    Die zweite Variante gefällt mir auch besser, wobei der Vordergrund mit dem Gras nicht so vordergründig ist,
    bei dem Bild "Halt.....(Titel zu lang) ist der Vordergrund ohnehin Bildentscheidend.
    Gruß Franz
  • Karl H 18. März 2012, 16:00

    Seh ich auch so ...

    lg Karl
  • Martina Bie. 18. März 2012, 12:58

    Ja, Klemens, da gehe ich mit dir überein.
    Allerdings gilt keine Lösung als generell; die Entscheidung muss von Fall zu Fall getroffen werden ;-)).
  • Bettina Bürgel-Stein 18. März 2012, 12:52

    kann man so machen :-)
    LG Bettina
  • KLEMENS H. 18. März 2012, 12:32

    ...danke, Martina - und nein: "Mund halten..." -
    bitte nicht... ! ;-)))

    ...jedenfalls nicht, wenn eine erörternde Stellungnahme erfolgt,
    wie hier... ! ;-)))

    Ich finde auch, dass ein Gräser-VG vielleicht
    eher akzeptabel wäre,
    wenn er nicht ebenfalls im Nebel läge
    sondern scharf, dunkel
    bzw. farbig kontrastreich zum Übrigen im Bild... -
    wie hier:

    ...verblassende Herbstfarben gegen das Grau... - oder: ...jetzt halt mit "Halt" -... ;-))
    ...verblassende Herbstfarben gegen das Grau... - oder: ...jetzt halt mit "Halt" -... ;-))
    KLEMENS H.

    LG Klemens
  • Martina Bie. 18. März 2012, 12:26

    Im Vergleich der beiden Bearbeitungen kommt Variante 2 tatsächlich besser weg. Auch wenn sonst ein betonter Vordergrund den Ausgangspunkt für eine Betrachtung bildet: Hier finde ich das sofortige Einsteigen in das Hauptmotiv der Weiden und das Weiterwandern zum Technik-Natur-Hintergrund sehr passend. Hinter den Bäumen überschreitet man ja schon eine Schwelle, da braucht es vorn eine weitere nicht. So groß ist die Wiese (auf deinem Foto) auch nicht.
    Ansonsten finde ich den milchigen Vorhang über dem gesamten Bild sehr schön. Er signalisiert mir morgendliche Ruhe und tiefes Durchatmen und Mundhalten :-))).
    LG Martina

Informationen

Sektion
Ordner NEBEL DUNST STIMMUNG
Views 1.020
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv ---
Blende 16
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 270.0 mm
ISO 100