Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
737 1

Thomas-Wendt


Basic Mitglied, Appercha

Natur und Mensch

Wir sind nicht die "Größten", auch wenn wir es manchmal glauben. Der Mensch an sich denkt, er müsse alles lenken und verändern. Ein Irrglaube der uns, unseren Kinder und Enkeln einmal zum Verhängniss werden wird.
Voller Demut sollten wir lieber der Natur unseren Respekt zollen und sie hegen und pflegen wie ein Schatz... anstatt sie sinnlos zu zerstören.

Kommentare 1

  • Martant 1. Dezember 2012, 10:59

    Eine beeindruckende Szene, welche die erschienene Kraft und Grazie der Natur gut wiedergibt. Persönlich spricht mich die Blässe Tönung nicht so an.