Nationalpark_Jasmund 2 (Format 2:1)

Kreidefelsen auf Rügen im Sommer 2020.
2 Varianten die mir beide auf ihre Art gefallen.
Was gefällt euch besser?
Das 2:1- Format wie hier abgebildet,
oder das 3:1 - Format?
siehe hier:

Nationalpark Jasmund
Nationalpark Jasmund
Manfred Voss


©Manfred Voss
Website: http://www.voss-fotografie.com
Facebook: https://www.facebook.com/voss.fineart.photography

Kommentare 35

  • Geojeole 8. Januar 2021, 22:47

    Ein tolles Motiv, bei dem ich sofort gedacht habe, dieses hier gefällt mir besser. Der entscheidende Grund ist die vollständige Abbildung des Bogens der Bucht. Das Foto im Format 3:1 fand ich zwar auch gut, aber dies hier wäre mein Favorit. 
    Im übrigen: ein Traum-Motiv!
  • Siegfried Koegler72 29. Dezember 2020, 11:41

    traumhaft schön
  • ak8674 28. Dezember 2020, 22:32

    Ein beeindruckendes Bild,  gratuliere!
  • bibimau 28. Dezember 2020, 8:25

    Mir gefällt das 2:1 Format besser, aber beide Präsentationen sind großartig nicht nur durch den Bildaufbau sondern auch durch die Lichtwirkung.
    Liebe Grüße und Wünsche für ein gutes Neues Jahr.
    Bianca
  • Margot Bock 27. Dezember 2020, 22:35

    Welch eine herrliche Aufnahme.
  • Zokkel 27. Dezember 2020, 18:51

    Bei diesem Motiv würde ich mich immer für 2:1 entscheiden, man fühlt sich einfach mittendrin und die Lichtstimmung mit den Farben ,Fantastisch‘!
  • BGW-photo 27. Dezember 2020, 18:31

    Dass das ein echtes Luxusproblem auf ganz hohem Niveau ist - weißt Du bestimmt, Manfred ;-) 
    Ich respektiere den Aufwand für dieses Bild, der ja mit der morgendlichen Wanderung anfängt ... und mit der Ausarbeitung endet. 
    Spontan ist es dieses 2:1, das nur besser gefällt ... es ist ‚vollständig‘ am Uferrand. Das 3:1 hat den Charme der größeren Weite  ... nach längerem überlegen könnte ich mir ein 3:1 mit ganzem Uferbogen als das Tüpfelchen auf dem i vorstellen ....;-) 
    Glückwunsch zur Aufnahme in die Inspirationen der Woche! 

    Bernd
  • Simbelmyne 27. Dezember 2020, 16:07

    gefällt mir deutlich besser als sein pendant, weil

    -das ufer unten ist nicht abgeschnitten, finde ich bei dem anderen sehr unglücklich
    -ein naturfoto braucht nicht unbedingt die mitabbildung eines wanderweges (links)
    -auch die rechte bildhälfte hier enthält die zur rahmenwirkung ausreichende bildinformation

    in diesem fall ist weniger mehr, meine meinung.
    Übrigens eine wunderschöne lichtstimmung, gefällt mir sehr! Einziger wermutstropfen, durch eine schräg verlaufende linie im meer wirkt der horizont auf den ersten blick, als würde er deutlich nach rechts unten kippen (was nicht der fall ist!), aber im ersten moment irritiert es... ist allerdings auf hohem niveau gejammert.
    • Manfred Voss 27. Dezember 2020, 20:15

      ;) ja das stimmt, solches schräg verlaufenden Linien können sehr leicht irritieren. Danke für deine ausführliche Einschätzung !
  • Babs Sch 27. Dezember 2020, 13:50

    Das Motiv habe ich sofort erkannt, habe ich dort oben doch gestanden...
    Ganz feine Aufnahme, Manfred, und das Format gefälltt mir auch.
    LG Babs
  • Manfred Voss 27. Dezember 2020, 11:14

    Ich danke euch allen für eure Einschätzungen bezüglich des Formates. Wenn ich die Bewertungen bei beiden Bildern richtig zusammenaddiert haben ergibt sich ein Unentschieden ;) . 8 Stimmen für dieses Bild , 8 Stimmen für das 3:1 - Panorama. Ich selbst kann mich auch nicht so recht entscheiden. Mehr Ruhe und eine eindeutigere Fixierung auf das Motiv hat für mich diese Variante. Beim anderen Bild spielen für mich auch persönliche Eindrücke vor Ort eine Rolle, wie z.B. der Weg dorthin, der auch ein Erlebnis für sich war an diesem Morgen . Danke nochmals für eure Bewertungen und Kommentare. VG Manfred
  • Hammaburg 27. Dezember 2020, 9:29

    Großartig bei diesem Licht!
    Viele Grüße Holger
  • ewasta 27. Dezember 2020, 7:43

    3:1 Perfekt .
    LG ewasta
  • Monika Ramacher 26. Dezember 2020, 16:48

    3: 1 auf jedem Fall, hat mehr Weite, mehr Spannung.

    LGMonika
  • ryllps 16. Dezember 2020, 11:16

    Beide sind gelungen und geben einen wundervollen Blick auf die bekannteste Sehenswürdigkeit von Rügen wieder. Mir persönlich gefällt das Format 2:1 ein wenig besser, da ich hier das Gefühl habe näher dran zu sein. Durch die fehlenden Information der Wege im Wald (links und rechts) wird der Sonnenuntergang mehr betont ... Gruß Andy
  • Josef Schließmann 15. Dezember 2020, 10:41

    Traumhaft schön zeigst du die Kreidefelsen von Rügen, ein sehr stimmungsvolles Bild.

    LG Josef