3.337 0

Nasse Füße

Weiterhin viel Bewegung am Ordinger Strand. Im Jahr 2022 weicht die Strandbar 54° Nord, die im Hintergrund meiner Aufnahme zu sehen ist, einem neuen Pfahlbau. Die Nordsee zerrt heftig an der Strandbar 54° Nord, die Sicherheit des Pfahlbaus ist mittelfristig gefährdet, berichtet der Badeort auf seiner Internetseite. Um einen attraktiven Gastronomiebetrieb am Ordinger Strand auch für die Zukunft an diesem Standort zu sichern, wird der Standort jetzt verlagert und bis 2022 ein Neubau errichtet. Bau-Ausschuss und Tourismus Ausschuss gaben nun grünes Licht für den neuen sicheren Standort eines gastronomischen Betriebes, ca. 230 m zurückversetzt Richtung Düne.

Kommentare 0