Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
nächtlicher Streifzug im Riff

nächtlicher Streifzug im Riff

594 1

HeinzB.


Free Mitglied, Schleswig

nächtlicher Streifzug im Riff

Bischofsmützen (Pfaffenhut) Seeigel
[Tripneustes gratilla]

Tauchplatz: El Quseir / Red Sea
Aufnahme: Nachttauchgang / Casio Exilim EX-Z55 mit internem Blitz

Dieser Seeigel behängt sich zur Tarnung mit allerlei totem Material (Algen, Seegras, Reste von Schalentieren usw.)
Diese Tiere haben sehr kurze Stacheln, die nicht mit einem Giftapparat verbunden sind. Sie können als erwachsene Tiere einen Durchmesser bis zu 15 cm erreichen. Die Toxine sind in Greifwerkzeugen (Pedivellarien) zu finden, die zwischen den Stacheln sitzen. Symptome: intensive lokale Schmerzen. Es sind kaum Vergiftungen bekannt.

Kommentare 1

  • Helga N. 1. Mai 2008, 21:11

    Erste!
    So einen Seeigel sehe ich zum ersten Mal, einfach klasse, dass du ihn uns hier zeigst! Gute Schärfe in der Aufnahme. Was trägt der Seeigel auf dem Rücken??? Zieht er gerade um????

    Danke für deine Tourbegleitung heute! So ein Stativträger ist unbezahlbar!!!

    ;-) Helga