Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
nachdenklicher Boss

nachdenklicher Boss

353 10

nachdenklicher Boss

Pavian - Boss im Tiergarten Worms (Rhein)

Kommentare 10

  • Sylvia M. 24. November 2009, 23:08

    DAS BILD IST SPITZENKLASSE!!
  • Sylvia M. 24. November 2009, 23:08

    Boss also, da habe ich vor einiger Zeit eine witzige Mail bekommen:
    Als der menschliche Körper erschaffen wurde, wollten alle Teile des Körpers der Boss über die anderen sein.

    Ein Körper hatte Langeweile
    da stritten sich die Körperteile
    gar heftig und mit viel Geschrei,
    wer wohl der Boss von ihnen sei.

    Ich bin der Boss - sprach das Gehirn,
    ich sitz' ganz hoch hinter der Stirn,
    muss stets denken und euch leiten.
    Ich bin der Boss, wer will's bestreiten?

    Die Beine sagten halb im Spaße,
    "Gib nicht so an, du weiche Masse!
    Durch uns der Mensch sich fortbewegt,
    ein Mädchenbein den Mann erregt,
    der Mensch wirkt doch durch uns erst groß,
    ganz ohne Zweifel, wir sind der Boss!"

    Die Augen funkelten und sprühten,
    "Wer soll euch vor Gefahr behüten,
    wenn wir nicht ständig wachsam wären?
    Uns sollte man zum Boss erklären."

    Das Herz, die Nieren und die Lunge,
    die Ohren, Arme und die Zunge,
    ein jeder legte schlüssig dar:
    "Der Boss bin ich - das ist doch klar!"

    Selbst Penis strampelte keck sich bloß
    und rief entschlossen: "Ich bin der Boss!"
    Die Menschheit kann mich niemals missen,
    denn ich bin nicht nur da zum Pissen."

    Bevor man die Debatte schloss,
    da furzt das Arschloch: "Ich bin Boss!"
    Hei, wie die Konkurrenten lachten
    und bitterböse Späße machten.

    Das Arschloch darauf sehr verdrossen
    hat zielbewusst sich fest verschlossen -
    es dachte konsequent bei sich:
    "Die Zeit, sie arbeitet für mich.
    Wenn ich mich weigere zu scheißen,
    werd' ich die Macht schon an mich reißen."

    Schlaff wurden Penis, Arme, Beine,
    die Galle produzierte Steine,
    das Herz, es stockte schon bedenklich,
    auch das Gehirn fühlte sich kränklich.

    Das Arschloch war nicht zu erweichen,
    ließ hier und da ein Fürzchen streichen.
    Zum Schluss, da sahen's alle ein:
    "Der Boss kann nur das Arschloch sein!"

    Und die Moral von der Geschicht:
    Mit Fleiß und Arbeit schafft man's nicht.
    Um Boss zu werden hilft allein,
    ein Arschloch von Format zu sein,
    das mit viel Lärm und ungeniert
    nichts - als nur Scheiße produziert
  • Edeltraud Vinckx 5. November 2009, 12:33

    ja er ist der Boss und den hast du hier in seiner ganzen Schönheit aufgenommen....
    lg edeltraud
  • Hannelore Kaufmann 4. November 2009, 23:13

    Ein schönes Tier, das du wunderbar in seiner träumenden Pose eingefangen hast!
    LG
  • Werner M. 4. November 2009, 18:51

    das ist Porträtkunst ... und der Typ hat auch gut mitgemacht ..Klasse

    lg Werner
  • Klaus Zeddel 4. November 2009, 15:44

    Der sieht ja prächtig aus mit seinem Kopfschmuck, ein herrliches Tier was Du hier in einer tollen Pose und in schönen Farben sowie hervorragender Schärfe präsentierst.
    LG Klaus
  • Rose Von Selasinsky 4. November 2009, 14:21

    Ein top of the top Portrait von diesem Boss.
    LG Rose
  • Günter Pfeffer 4. November 2009, 13:18

    eine klasse Prortraitaufnahme
    vg GP
  • L.K-Photo 3. November 2009, 23:50

    Schöne Tier Portrait... Schärfe und Bildaufbau gefällt mir. Gruß Lars
  • n o r B Ä R t 3. November 2009, 23:42

    Ein prima Portrait ! Gut die Pose eingefangen !

    Gruß
    n o r B Ä R t