Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Nach erfolgreicher Jagd . . .

Nach erfolgreicher Jagd . . .

333 4

Frank-Uwe Andre


Complete Mitglied, Osnabrück

Nach erfolgreicher Jagd . . .

. . . Sumpfohreule bringt Beute zur Brut. Nach meinen Erkenntnissen sind dieses Jahr auf meiner bevorzugten ostfriesischen Insel nur drei Brutpaare nachgewiesen. In den letzten Jahren waren es fünf Brutpaare und vor Jahren auch schon einmal acht. Leider gibt es auf der Insel geschätzte 400 bis 600 verwilderte Katzen - eine unübersehbare Gefahr für alle am Boden brütenden Vögel. Dazu kommt das viel zu kalte und nasse Frühjahr mit der nachfolgenden Trockenheit und Hitze - folglich ein ganz schlechtes Mäusejahr. Da sieht es für die Entwicklung der Sumpfohreulenpopulation nicht gut aus. :-(((

Kommentare 4

  • Axel Sand 1. August 2013, 17:40

    Ausgezeichnet gemacht.
    Das es ein schlechtes Mäusejahr wird, werden alle Greife spüren.
    Gruß
    Axel
  • Dr. Andreas Schüring 31. Juli 2013, 22:46

    Die Sumpfohreule ist in Deutschland eine aussterbende Spezies. Ihr Name ist Programm und so passt sie einfach nicht in das Agrarland. Die Katzen sind da global gesehen eine kleine Randerscheinung. Zu dem Foto kann ich Dich nur beglückwünschen, super.
    VG aus dem Emsland
    Andreas
  • Yukona 31. Juli 2013, 20:09

    Sie sind einfach nur bildschön und dementsprechend diese Aufnahme - wunderschön!
    Aber ganz schön doof wegen den Katzen =(
    LG Yukona
  • Angelika_K 31. Juli 2013, 20:02

    Ein fantastischer Treffer von dir, mit interessanter Beschreibung. Wusste gar nicht dass Mäuse überhaupt so empfindlich sind.
    lg Angelika