Nach buddhistischen Regeln

Nach buddhistischen Regeln

480 17

Marguerite L.


Premium (World), Zürichsee

Nach buddhistischen Regeln

haben nur Männer Zutritt zum Allerheiligsten,
hier bringen sie auch Goldplättchen als Opfergabe dar

Die Gläubigen in der Maha Muni Pagode
Die Gläubigen in der Maha Muni Pagode
Marguerite L.


Verehrt als die heiligste Pagode in Mandalay, birgt diese die berühmte Maha Muni Buddhastatue,
von der man sagt, sie sei zu Lebzeiten Buddhas und in seiner Anwesenheit gegossen worden.
Folglich gilt sie bei gläubigen Buddhisten als lebendig und wird daher die heilige lebende Statue von Maha Muni genannt.
Die sitzende Figur ist 3,8 m hoch. Sie wurde 1784 während der Regierungszeit
des Königs Bodawpaya aus dem Staat Rakhine nach Mandalay gebracht.
Das frühmorgendliche Ritual der Gesichtswaschung der Buddhastatue zieht täglich viele Gläubige an.
Die Statue gilt neben der Shwedagon Pagode in Yangon als die großartigste in Myanmar.

Kommentare 17

  • Christiane S. 18. April 2014, 16:52

    Wunderschön...!
    Szenen aus einer anderen Welt.
    Liebe Grüße - Christiane
  • FotoSistaMarina 18. April 2014, 0:06

    Fantastisch...wäre auch mal gerne dort...ich finde den Buddismus sehr interessant...versteh aber nicht warum auch hier wie in vielen Religionen die Frauen nicht die gleichen Rechte haben...
    Tolle Aufnahme"!
    LG*Marina*
  • Corinna Lichtenberg 17. April 2014, 22:56

    Wunderbar dieses glänzende Gold! So hat jede Kultur ihren eigenen Glauben und das ist auch gut so!
    LG Corinna
  • carinart 17. April 2014, 19:52

    Eine sehr eindrucksvolle Aufnahme, die von fremden Traditionen erzählt! Dich hat man anscheinend doch an diesem heiligen Ort akzeptiert ...
    l.G. Karin
  • Rainer Switala 17. April 2014, 15:11

    eine andere kultur und glauben
    gut gezeigt von dir
    gruß rainer
  • Bernd Nowack 17. April 2014, 12:57

    Sehr schöne Farben für ein eindrückliches Motiv!
    LG Bernd
  • my Way 17. April 2014, 11:18

    tja, wir in unserer Kultur verstehen das zwar nicht... aber dort ist es eben so - einen schönen Einblick gewährst Du mit dem Bild !
    Frohe Ostern und LG
  • L. Rüegg 17. April 2014, 9:58

    Sehr schön zeigst du hier Szene und die Info dazu,ist auch noch Lehrreich.Liebe Marguerite, wünsche dir einen guten Tag, ohne Schmerzen so hoffe ich es für dich,oder einfach ertägliche.....herzlichst Lotti
    Sorry
    Sorry
    L. Rüegg
  • Marguerite L. 17. April 2014, 7:37

    @Daniela,
    Die allermeisten einheimischen Frauen stört das nicht, sie haben sich längst an diese Regeln gewöhnt, als sie mit ihren Müttern und Grossmüttern zum Beten gingen
  • † Nana Ellen 17. April 2014, 1:19

    Ein wahres Prunkstück. Was für eine Tradition und schon so viele Jahre. immer wieder faszinierend Deine Aufklärungen. Gute N8 meine Liebe (FM kommt Morgen)
  • Daniela Boehm 17. April 2014, 0:01

    Die ist ja großartig schade das keine Frauen rein dürfen... Ich hoffe es geht dir gut... LG Dani
  • Kirsten G. 16. April 2014, 23:02

    Ein sehr schönes Foto und so scharf und edel in den Farben. Mir gefällt es und deine Infos sind immer wieder interessant zu lesen.
    Lg
    Kirsten
  • Adrianus Aarts 16. April 2014, 22:55

    KLASSE und wirklich super Marguerite
    bin beeindruckt und begeistert
    danke fürs info
    LG AD
  • Stropp 16. April 2014, 22:53

    Imposant und filigran zugleich ... aber auch hier nur Zutritt für Männer. Das wusste ich nicht. Ernüchternd irgendwie ...
    Tolle Schärfe ung Glanz.
    LG Ana
  • Franz Sklenak 16. April 2014, 22:50

    Grossartig wie Du diese Szene festgehalten hast. Ich musste in Bangkok ein ähnliches Bild vor den Sicherheitskräften löschen.
    LG Franz

Informationen

Sektion
Ordner Myanmar
Views 480
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz