Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
:: Na Mahlzeit ::

:: Na Mahlzeit ::

722 5

lara G. kuhl


Free Mitglied, Büdingen - Calbach

:: Na Mahlzeit ::

Der Fliegenpilz als Nahrungsmittel

Obwohl der Fliegenpilz von den meisten Menschen für einen tödlichen Giftpilz gehalten wird, so wird dieser Pilz tatsächlich aber auch als Speisepilz gebraucht. In Teilen Japans gilt der Pilz als leckere Spezialität, aber besonders in der Gegend in und um Hamburg war das Essen von Fliegenpilzen einmal recht verbreitet. Heute ist das dort fast wieder in Vergessenheit geraten, aber einige, zumeist alte, Leute kennen noch die Zubereitung dieses Pilzes. Die Stoffe im Pilz, die für Gift- und Rauschwirkung zuständig sind, befinden sich hauptsächlich in der Huthaut und sind größtenteils wasserlöslich. Die rote Haut wird entfernt und der Pilz in kleine Stücke geschnitten. Die Stücke werden 24 Stunden in Wasser eingelegt. Anschließend schüttet man das Wasser weg und brät den Pilz in der Pfanne. Da individuelle Unverträglichkeiten oder Vergiftungssymptome durch die Vorbehandlung nicht völlig ausgeschlossen werden können, ist von dem Genuss von Fliegenpilzen generell abzuraten.

Auszug aus: http://www.suchtmittel.de/info/pilze/000396.php

Kommentare 5