Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Wolfgang Weninger


World Mitglied, Wien

... MVA Pfaffenau (15) ...

... über solche Gänge latscht man durch die gesamte Müllverbrennungsanlage ...
... das Förderband im untersten Bildteil ist der Rest an Schlacke, der beim Verbrennungsprozess übrig bleibt und als Sondermüll entsorgt werden muss ...
... und das alles weil 240 Müllwägen täglich je 5 Tonnen Wiener Restmüll ankarren ...

Belichtungszeit: 1/20 Sek.
Blende: f/4.0
Zoom (Fokallänge): 52mm (equiv.)
Bias-Wert der Belichtung: +0.0 EV
200 ASA
Verwendeter Blitz: Nein
Aufnahmedatum: Samstag, 20. September 2008
Aufnahmezeit: 13:37
Kameraausführung: NIKON CORPORATION
Kamera-Modell: NIKON D70
Tamron AF 28-300mm 3.5-6.3 XR Di VC LD Asp IF Makro

Kommentare 16

  • Hanne L. 27. Oktober 2008, 22:13

    Die Farbkombinationen sind klasse. Mir gefällt das Gewirr an Geländern, Verstrebungen und Gängen!
    Liebe Grüße, Hanne
  • Trautel R. 27. Oktober 2008, 6:17

    und ich staune, dass dir keiner vor der kamera herumlatscht? es wirkt alles so, als wärest nur du samt kamera dort.
    sehr interessant deine ausführungen; es ist ja wahnsinn, was in wien an müll anfällt.
    lg trautel
  • Gerlinde Weninger 26. Oktober 2008, 21:04

    Orange und blau kommt gut und Orange ist ohnehin das Markenzeichen der 48er!
    liegrü die gerlinde
  • Manfred Kampf 26. Oktober 2008, 20:22

    die farben sind immer wieder beeindruckend!!!
    lg m
  • Dennis Maloney 26. Oktober 2008, 18:56

    Who ever was incharge of the painting here was an artist.....well captured and presented.....best wishes, den
  • Peter Gerlach.. 26. Oktober 2008, 17:27

    Ja wo sollte sonst der ganze Müll bleiben.
    Keiner spart ja am Müll.
    Gut gesehen und lehrreich.
    LG peter
  • Heinz Schikora 26. Oktober 2008, 16:09

    Zumindest hat man das frühere Einheitsgrau durch freundliche Farben ersetzt. Für Augen und Selbstgefühl der Beschäftigten sicher ein großer Fortschritt.
    Gruß, Heinz
  • schlusimo 26. Oktober 2008, 15:13

    sehr interessant Wolfgang.
    Eigentlich bleibt ja realtiv wenig über von dem ganzen Müll. Eine tolle Serie ist das von Dir.
    glg Moni
  • Antonio Spiller 26. Oktober 2008, 14:42

    Ich frage mich eine Begründung für die starke Farben, macht es angenehmer? Würde vielleicht eine bessere Kombination möglich? Gut gesehen/gemacht.
    Servus, Antonio
  • anton ab-LICHTenberger 26. Oktober 2008, 11:33

    muß schmunzeln über die aussage vom othmar ;-)
    wo du dich wieder herumtriebst wolfgang .... und
    mich nicht mitnimmst!

    ;-) anton
  • Sibille L. 26. Oktober 2008, 11:00

    Das war bestimmt sehr interessant. Das Bild ist prima und die gelbe Farbe zur Blauen passt sehr gut.
    LG Sibille
  • aeschlih 26. Oktober 2008, 10:24

    wieder stark in der struktur, wie farbe und klarheit!
    toll deine serie :-)
    servus aeschlih
  • Zwecke 26. Oktober 2008, 9:13

    starke aufnahme in schärfe und farben.
    perspektive gefällt.
    lg horst
  • Othmar Rabensteiner 26. Oktober 2008, 9:07

    das orange und blau passt toll zusammen.
    lg othmar
  • Marco Pagel 26. Oktober 2008, 8:34

    Auch hier finde ich die Farben sehr interessant.
    Offensichtlich ist den Betreibern am Wohlempfinden der Belegschaft gelegen :-)

    grMP