München, Linie U2, Station 'Frankfurter Ring'

München, Linie U2, Station 'Frankfurter Ring'

3.599 1

rainer47


Premium (Complete)

München, Linie U2, Station 'Frankfurter Ring'

MVV Beschreibung:

Der Bahnhof Frankfurter Ring wurde vom Architekturbüro Braun + Hesselberger in Zusammenarbeit mit dem städtischen U-Bahn-Referat geplant, der Entwurf der Wandmosaike stammt von Michael Braun und Ricarda Dietz. Benannt ist er nach der kreuzenden Hauptverkehrsstraße, die nach der Bankenmetropole Frankfurt am Main ihren Namen trägt.

Der Bahnsteigbereich wird überspannt von einer vogelflügelähnlich angeordneten Dachkonstruktion aus gewelltem eloxiertem Aluminium. An dieser Konstruktion sind zwei durchlaufende Lichtbänder befestigt, die mit Edelstahlblechen ummantelt sind, um das Licht auf den Bahnsteig zu streuen.
Die in der Mitte verlaufende Säulenreihe ist im unteren Bereich wie die Decke mit gewelltem Aluminium­blech verkleidet, um sie gegen Verschmutzungen unempfindlich zu machen und einen gestalterischen Akzent zu setzen. Im nördlichen Bahnsteigbereich befindet sich ein Aufzug zum Sperrengeschoss, von wo aus die Oberfläche nördlich und südlich des Frankfurter Rings erreicht werden kann.

Die Wände sind mit Mosaiken aus hellen und blauen Glasfliesen verkleidet, die perspektivische Architekturdarstellungen zeigen. Dazwischen sind immer wieder Motive aus der Tierwelt zu sehen, die den eher nüchtern urbanen Charakter der sonstigen Motive auflockern sollen.

Kommentare 1

  • anne47 25. September 2018, 21:11

    Die Farben sind sehr angenehm und auch die Muster haben eine tolle grafische Wirkung. Super.
    LG Anne