Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
418 10

simba44


World Mitglied, irgendwo und nirgendwo

..Monumento 1..

in Habana Vieja, Cuba


Das Denkmal für Máximo Gómez Báez (1836-1905) wurde erschaffen vom italienischen Bildhauer Aldo Gamba (1881-1944).

(Rechts im Bild ist der frühere Präsidentenpalast zu sehen, er wurde 1920 erbaut. Heute ist da das Revolutionsmuseum untergebracht).


Máximo Gómez Báez war Oberbefehlshaber im Unabhängigkeitskrieg von 1868 – 1896.


Auf dem Sockel aus weissem Carrara-Marmor und Granit sind Reliefs cubanischer Frauen und Männer, die die Opfer des Volkes symbolisieren. Die Statuen sind aus Bronze.

Das Interessante an dem 22 Meter hohen Denkmal ist, dass es tatsächlich bewohnt ist.

Auf der Rückseite der Statue ist eine Tür, da lebt ein alter Mann. Er ist immer bereit, für einige Pesos oder ein Stück Seife Geschichten über die kubanischen Schlachten zu erzählen.

..Monumento 2..
..Monumento 2..
simba44

Kommentare 10