Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.989 15

Uwe Zeidler


Free Mitglied, Stachen TG

Monument Valley

Wenn es eine Landschaft auf der Welt gibt, die als klassisch; für den Western-Film gilt, dann ist es wohl Monument Valley.
Monument Valley zählt zu den bemerkenswertesten Landschaften der USA, ein Synonym für den Wilden Westen.
Es erstreckt sich auf Teile des Nordosten Arizonas und des Südostens Utahs. Nicht zuletzt aus der Zigarettenwerbung (Marlboro) sind die markanten Landschaftspunkte
jedem auch hierzulande bekannt.
Tatsächlich handelt es sich nicht um ein Tal, sondern um flaches Steppen- und Wüstenland, aus dem sich monolithische Sandsteingebilde in der Form von Tafelbergen, Nadeln, Zinnen, Burgen (butes), Plateaus (mesas ) und Felsbögen bis zu 300 m hoch erheben. Je nach Sonneneinstrahlung wechselt
das Farbenspiel von hellrot bis violett und einem besonderen dunkelrot bei Sonnenuntergang.
(Leider konnte ich dieses Farbenspiel noch nie fotographisch nutzen. Ich war schon dreimal da, aber immer mittags wenn die Sonne am höchsten steht.)

Vor etwa 70 Millionen Jahren war das Land von den Ausläufern des Wassers des heutigen Golfes von Mexiko bedeckt. Als sich das Land allmählich hob und das Wasser verdrängte, hinterließ es eine weite Ebene, deren Verwerfungsspalten und Risse der Erosion (Wind und Regen) ausgesetzt waren.
Die weicheren Sandsteinschichten wurden im Laufe der Jahrmillionen abgetragen. Die heutigen Monuments sind die Überlebenden der Erosionskräfte.

Zu den hier gedrehten Western gehören Klassiker wie das 1938 gedrehte "Stagecoach" mit John Wayne, "How the West was won (Das war der Wilde Westen)", "Spiel mir das Lied vom Tod",...
Auch für den Walt-Disney-Film "Die Wüste lebt", "Thelma und Louise" und "Back to the Future III" war das Monument Valley Kulisse.

Kommentare 15

  • Osman Bol 17. September 2009, 7:25

    Ich finde, dass du trotzdem kein Sonnenutergang per Kamera machen konntest ist dir dieses Bild sehr gut gelungen. Bei meiner Fahrradtour 2011, werde ich einen Tag mit dem Zelt vebringen. Ich hoffe, dass ich einen schönen Sonnenuntergang haben werde.
    LG
    Osman
  • Stefan S.... 2. Mai 2004, 21:26

    wunderbare Aussicht...
    mag ich!

    Grüße, Stefan
  • Dirk G.b. 23. September 2003, 20:45

    Ich war auch zur Mittagszeit da und hatte nicht die Ruhe mich mal länger irgendwo nieder zulassen und die Landschaft richtig zu genießen - gab ja noch soviel zu sehen. Auffällig fand ich aber schon damals die Fotografen, die stundenlang auf das richtig Licht warteten, heute verstehe ich warum. Den Schotterweg hätte unser geliehener Lancia mal so gerade überlebt und brauchte danach eine Vollwäsche.

    Dirk

    Schönes Panoramabild, übrigens
  • Michael Schlebach 22. Dezember 2002, 22:33

    Hallo Uwe, Deine Panoramas sind die Sensation. Tolle Umsetzung, tolle Info's!!! Warte schon auf mehr.
    Gruss,
    Michael
  • Peter Schmid 22. Dezember 2002, 20:03

    speechless ...
    lg Peter
  • Thomas Schäffer 21. Dezember 2002, 15:53

    Hallo Uwe, dein Bild gibt in spektakulärer Weise die Weite wieder, die ich in diesem teil der USA immer empfinde. Hervorragend umgesetzt.
    lg Thomas
  • Uwe Zeidler 20. Dezember 2002, 22:11

    @Peter: Ja. Aber so geheim war das ja gar nicht. Hat nur niemand gewusst ;-))
    Bis jetzt konnte ich noch keine extremen Nachteile durch den TFT entdecken. Mir ist es wichtiger, das die Qualität stimmt, wenn ich die Bilder ausbelichten lasse.
    gruss
    uwe
  • Peter Lehner 20. Dezember 2002, 20:24

    Hi Uwe

    Ein schönes Bild hast du hier hochgeladen! Ist dieses Bild bei deiner geheime Hochzeit in Amerika entstanden?

    Hast du keine Probleme mit den Farben auf dem TFT? Die haben ja sonst beschränkte Farbtiefe.

    Gruss
    Peter
  • Uwe Zeidler 20. Dezember 2002, 19:09

    @Berno: Ja, diesmal siehts besser aus, Danke. Hab mir vor kurzem einen 17" Flat-Screen (1280x xxx) gegönnt, dehalb bin ich eben verwöhnt mit der grossen Auflösung.
    @Kurt: macht nichts. Dank dir trotzdem. Hab etwa 7 mal probiert, bis ich endlich die volle Breite drauf hatte.
    @Nils: stimmt, erst hatte das Bild auch einen Rahmen, so wie meinen anderen Panoramen. Lies ihn dann aber weg, wegen der Bildgrösse.
    @Stefan: aus 4 Bildern. Als ich die Aufnahmen machte, hatte ich noch gar kein Programm dafür. Deshalb habe ich sie erst jetzt zusammengesetzt.
  • Stefan Pip 20. Dezember 2002, 18:52

    Hallo Uwe,

    sehr schönes Panorama. Aus wie vielen Bildern ist es denn entstanden?

    Gruß vom Niederrhein
    Stefan
  • Kurt Salzmann 20. Dezember 2002, 16:17

    Ja Klasse, sorry war nicht in der FC, wegen der Frage zur Grösse: 1200 x 250 Pixel Querformat bei 130 kb Grösse sind die maximal Werte die alle nicht überschrittenn werden dürfen dann klapp es. vg ks
  • Uli Benke 20. Dezember 2002, 15:34

    ...ein super panorama: Am besten: man erlebt es live: http://www.ulink.de/galerien/foto/6_monument.htm
    gruß uli
  • Nils Utz 20. Dezember 2002, 14:08

    Ein schönes Bild - besonders, wenn man selbst da war! ;)
    Es hätte vielleicht noch einen Rahmen verdient und die besagten Pixel kleiner sein können.....aber: nebensächlich.
  • Tatjana S. 20. Dezember 2002, 13:43

    Hallo Uwe,

    ein wirklich tolles Panorama! Ich bin auch ein großer Fan des Monument Valley und dürfte schon mehrfach dort sein. Wenn ich das Bild so sehe schwelge ich in Erinnerungen, besonders an unseren Ritt ins Valley, unsere Übernachtung dort unter freiem Himmel und den Sonnenaufgang am nächsten Morgen. *schmacht*

    LG Tatjana
  • Marko N. 20. Dezember 2002, 13:30

    Super-Pano. Top!
    >> Gruß, Marko