Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
553 10

Ulla N.


Basic Mitglied, Dorfweil + Nürnberg

Monochrom

Beim ersten Öffnen dieses Fotos dachte ich erstmal an einen Defekt meiner Kamera - s/w Bilder macht die doch sonst nicht...
In der Tat bestand aber hier das Motiv wirklich fast ausschließlich aus Grautönen. Lediglich der Ast links und das Auge des Papageis zeigten etwas Farbe.
Ich habe dann im PS den Ast noch entfärbt, um den Effekt zu unterstreichen.
Leider habe ich die Überstrahlungen besonders über dem Schnabel nicht weggekriegt.

1D MkII Canon 28-135 IS b, 135mm F7 1/100 sec ISO800

Kommentare 10

  • Ulla N. 16. Mai 2005, 11:10

    @Slides, das war ja nur Augenblicke bevor mir dieser blutrünstige Riesenara meinen Zeigefinger abbeißen wollte, da war ich schon so von düsteren Vorahnungen befallen daß mich gar nicht mehr richtig aufs Fotografieren konzentrieren konnte.... *rausred* ;o)))
  • Jette Birkenfeld 16. Mai 2005, 7:48

    Geniales Foto, vorallem dadurch, dass das Auge so hervorsticht. Einfach super geworden.

    Jette
  • Leander S. 15. Mai 2005, 11:58

    Ohne deine Erklärung hätte ich glatt an eine s/w Aufnahme geglaubt. Sieht aber toll aus. Vor allem das farbige Auge als Kontrapunkt zum restlichen Grau find ich richtig klasse!!
    LG Leander
  • Slides Only 15. Mai 2005, 11:11

    @ Ulla
    Ärgerlich wäre es, wenn mir das mit deiner Kamera passierte, wo die doch so viele Belichtungs-Messfelder hat :o)
    Bei meiner 50E mit integraler Belichtung oder Belichtung auf ein 9%-Messfeld passiert das schon mal. Da muss man einfach durch und vielleicht noch 1/2 Blende unterbelichten. Überstrahlung bei Verwendung einer High-End Kamera, das tät mich ärgern :o)))
    Slides
  • Andreas H.. 15. Mai 2005, 11:05

    toll gemacht ulla
    tolle tonwerte und das grau ist klasse ok die überstrahlungen aber die habe ich auch noch nicht hinbekommen das sie nicht da sind
    aber vielleicht hat ja jemand tips wie man sie besser hinbekommt ausser die von joachim
  • Ulla N. 15. Mai 2005, 9:57

    Danke für eure Anmerkungen!
    @Slides - analog muß es doch sogar noch ärgerlicher sein, oder?
    @Detlef - richtig, es war ein Graupapagei, das hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen.
    @Joachim - ich versuche das auch teilweise, aber irgendwie habe ich den Dreh noch nicht so recht raus, beim Aufhellen werden mir die Aufnahmen dann oft zu flau
  • Anne Gie. 15. Mai 2005, 9:43

    Wirkt sehr gut mit dem Auge als einziger Farbtupfer :O))))
    Klasse gemacht.... !!!!
    Liebe Grüße und noch ein schönes WE wünscht dir ANNE :O)
    PS: Wie gehts deinem Finger ????
  • Joachim K · 14. Mai 2005, 23:26

    Oh, der war tatsächlich so grau...
    Wenn das Auge nicht wäre, hätte ich an eine Bearbeitung gedacht...
    Ja, die Überstrahlungen. Ich belichte inzwischen lieber in RAW zu knapp, um genau dieses später zu korrigieren. Zu hell ist oft nicht zu retten..

    LG Joachim
  • DeBu 14. Mai 2005, 19:57

    Dann war es, vermute ich mal, ein Graupapagei. Irgendwo in der Nähe des Schwanzes zeigt der ein wenig Rot. Da kommt dann wieder Farbe ins Spiel ;-))

    Gruß
    Detlef
  • Slides Only 14. Mai 2005, 19:52

    Nimms nicht tragisch, Schnabelüberstrahlungen gibt's auch bei analogen :o))

    Nur - DIGI-Aufnahmen (selbst bei 800ASA) wirken am Bildschirm einfach schärfer.

    Slides